Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid: Marcelo muss 6000 Euro nach Verkehrsdelikt zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real Madrid: Marcelo muss 6000 Euro nach Verkehrsdelikt zahlen

07.03.2013, 16:41 Uhr | dpa

Real Madrid: Marcelo muss 6000 Euro nach Verkehrsdelikt zahlen. Real-Profi Marcelo muss 6000 Euro zahlen.

Real-Profi Marcelo muss 6000 Euro zahlen. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Der Brasilianer Marcelo vom spanischen Fußball-Meister Real Madrid ist nach seinem Verkehrsdelikt noch einmal glimpflich davongekommen. Ein Madrider Gericht verurteilte den Profi zu einer Geldstrafe von 6000 Euro.

Marcelo war von der Polizei beim Autofahren mit einem ungültigen Führerschein erwischt worden. Der Verteidiger hat demnach bei einer Kontrolle in der Nähe des Trainingsgeländes von Real einen Führerschein präsentiert, der aufgrund von Punktabzügen seine Gültigkeit verloren habe.

Marcelo ist nicht der einzige Real-Spieler, der Probleme mit der Justiz hat. So wurde Stürmer Karim Benzema vor ein Gericht zitiert, weil er am Steuer seines Autos mit 216 Stundenkilometer in der 100-er-Zone geblitzt worden war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal