Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Bürgschaft von 2009 für FC Valencia unzulässig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bürgschaft von 2009 für FC Valencia unzulässig

12.03.2013, 19:25 Uhr | dpa

Valencia (dpa) - Die Schulden des früheren Champions-League-Finalisten FC Valencia werden nun doch nicht durch die regionale Regierung aufgefangen. Ein Gericht entschied, dass die im Jahr 2009 ausgestellte Bürgschaft für die Darlehen der vereinseigenen Stiftung des FC Valencia unzulässig ist.

Der Mehrheitsaktionär des Vereins konnte zuletzt zwei der drei Tilgungsraten des Bankkredits in Höhe von 75 Millionen Euro nicht bedienen. Die Stiftung hatte nur durch die Bürgschaft der regionalen Regierung damals das Darlehen des Geldhauses Bankia erhalten. Ansonsten hätte dem Club die Zahlungsunfähigkeit gedroht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017