Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Martins neuer Trainer von Ribérys Ex-Club Brest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Martins neuer Trainer von Ribérys Ex-Club Brest

03.04.2013, 20:35 Uhr | dpa

Brest (dpa) - Der abstiegsbedrohte französische Fußball-Erstligist Stade Brest hat Corentin Martins erneut zum Interimstrainer ernannt.

Der bisherige Assistenzcoach und Ex-Nationalspieler löst damit den am Dienstag entlassenen Landry Chauvin ab, teilte der Club am Mittwoch auf seiner Homepage mit. Martins (43) hatte bereits Ende vergangener Saison als "Notnagel" den Verein aus Brest vor dem Abstieg bewahrt.

Clubpräsident Michel Guyot hatte die Entlassung des 44-jährigen Chauvin mit dem sportlichen Abwärtstrend begründet. Die Bretonen haben seit dem 17. November in der Ligue 1 keinen Heimsieg mehr errungen und sind nach gutem Saisonstart auf Abstiegsplatz 18 zurückgefallen. Acht Runden vor Meisterschaftsende habe es keine Alternative gegeben.

Die Bretonen, bei denen in der Saison 2003/04 auch Bayern-Star Franck Ribéry gespielt hatte, waren 2010 nach 19 Jahren wieder in die Ligue 1 zurückgekehrt. Am Sonntag hatte es beim 1:2 gegen OSC Lille eine weitere Heimniederlage gegeben. Der Abstand zum FC Sochaux auf dem rettenden 17. Platz beträgt allerdings nur zwei Punkte.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017