Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Präsident von FC Valencia zurückgetreten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Präsident von FC Valencia zurückgetreten

05.04.2013, 18:23 Uhr | dpa

Präsident von FC Valencia zurückgetreten. Manuel Llorente legt sein Amt nieder.

Manuel Llorente legt sein Amt nieder. (Quelle: dpa)

Valencia (dpa) - Der Präsident des spanischen Fußball-Erstligisten FC Valencia, Manuel Llorente, hat seinen Rücktritt erklärt.

Der Auslöser war ein Zwist mit der Regierung der Region Valencia, die die Aktien-Mehrheit am hoch verschuldeten Verein hält. Llorente bezeichnete seine vierjährige Amtszeit beim derzeitigen Tabellensechsten als erfolgreich.

Als er die Vereinsführung übernommen habe, sei der Club mit 550 Millionen Euro verschuldet gewesen, sagte er am Freitag. Er habe in den vergangenen Spielzeiten einen Überschuss erwirtschaftet und den Schuldenberg auf 400 Millionen Euro abgebaut. Vizepräsident José Antonio García Moreno gab ebenfalls seinen Rücktritt bekannt.

Bis zur Wahl eines neuen Präsidenten wird der Club von einem Interimsvorstand geführt. Llorente äußerte sich zuversichtlich, dass sein Rücktritt keine Auswirkungen auf die Verhandlungen mit Trainer Ernesto Valverde über eine Vertragsverlängerung haben werde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal