Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Zeugwart führt Matchwinner Didier Drogba und Galatasaray zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zeugwart führt Matchwinner Drogba und Galatasaray zum Sieg

07.04.2013, 11:37 Uhr | t-online.de

Zeugwart führt Matchwinner Didier Drogba und Galatasaray zum Sieg. Didier Drogba dreht für Galatasaray Istanbul ein bereits verloren geglaubtes Spiel. (Quelle: imago/Contrast)

Didier Drogba dreht für Galatasaray Istanbul ein bereits verloren geglaubtes Spiel. (Quelle: imago/Contrast)

Ein großes Spektakel konnten die Zuschauer vor der Partie zwischen Tabellenführer Galatasaray Istanbul und Schlusslicht Mersin Idman Yurdu in der türkischen SüperLig eigentlich nicht erwarten: Nach 90 Minuten hatten die Fans wohl eine der packendsten und kuriosesten Begegnungen ihres Lebens miterlebt. Galatasaray mit den Weltstars Didier Drogba und Wesley Sneijder gewann das Spiel mit 3:1.

Sport - Videos 
Ein Tor, das der Kicker wohl nie vergessen wird

Der sehenswerte Treffer hat einen entscheidenden Haken. Video

Zum Matchwinner wurde neben Doppeltorschütze Drogba aber nicht der zur Pause ausgewechselte Holländer, sondern: Der Zeugwart. Dieser coachte das Team in der Schlussphase, nachdem das komplette Trainerteam Platzverweise erhalten hatte.

Terim versteht die Welt nicht mehr

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Der Außenseiter ging nach nur drei Minuten durch ein Tor von Burhan Eser in Führung.

Mit dem Platzverweis für Dany Nounkeu in der 30. Minute und mehreren Aluminium-Treffern schien sich das Schicksal endgültig gegen das Team aus Istanbul gewendet zu haben.

Das war anscheinend zu viel für die Nerven der türkischen Trainer-Legende Fatih Terim: Der Coach protestierte so lautstark gegen die Rote Karte, dass er vom Schiedsrichter noch vor der Pause auf die Tribüne geschickt wurde.

Slapstick-Einlage in Piplica-Manier

Nach der Pause setzte sich die hitzige Partie mit acht Gelben Karten fort. Kühlen Kopf bewahrte dabei aber in erster Linie Drogba, der zunächste den Elfmeter zum 1:1-Ausgleich herausholte. Filipe Melo verwandelte sicher. Später sorgte er mit einem Doppelpack dafür, dass Galatasaray die Partie in Unterzahl drehen konnte.

Beim 2:1, einem Querschläger des Ivorers, erinnerten die Flugkurve des Balles sowie der Bewegungsablauf des Torwarts David Bicik, stark an das legendäre Eigentor des Torwarts von Energie Cottbus, Tomislav Piplica, im Jahr 2002.

Für das I-Tüpfelchen im Kuriositätenkabinett sorgten in der zweiten Hälfte die Feldverweise der beiden Co-Trainer Hasan Sas und Ümit Davala. Das Kommando auf der dezimierten Bank der Istanbuler übernahm daraufhin Zeugwart Ugur Durul. "Du bist der Chef", schrie ihm Fatih Terim laut "spox.com" von der Tribüne aus zu. Durul übernahm und feierte unverhofft seine erfolgreiche Trainer-Premiere.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal