Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real und Barça glänzen im Schongang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real und Barça glänzen im Schongang

15.04.2013, 15:13 Uhr | dpa

Real und Barça glänzen im Schongang. Auch die Bank von Barcelona ist zu stark für die Konkurrenz.

Auch die Bank von Barcelona ist zu stark für die Konkurrenz. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Sie siegen im Schongang und überbrücken nur noch die Zeit bis zu den deutsch-spanischen Festspielen in der Champions League. Der FC Barcelona und Real Madrid haben kaum mehr etwas anderes als den FC Bayern und Borussia Dortmund im Sinn.

"Die Stunde der Wahrheit naht und wir sind in Topform", beteuerte Mittelfeld-Chefstratege Xabi Alonso nach dem 3:0 der Madrilenen bei Athletic Bilbao. Barcelonas Mittelfeldmann Cesc Fabregas prophezeite nach dem 3:0-Spaziergang des Spitzenreiters der spanischen Fußball-Liga beim Abstiegskandidaten Real Saragossa: "Die Duelle gegen die Bayern werden brutal sein."

Mit einem B-Team ließ Bayern-Gegner Barcelona nichts anbrennen und beendete die sieglose Auswärtszeit nach vier Partien in der Primera Division und der Champions League. Von den Stammkräften waren nur Fabregas, Torwart Víctor Valdés und Rechtsverteidiger Dani Alves dabei.

Die Gelegenheit nutzen zwei fast abgeschriebene Jungstars: Der 22 Jahre alte Thiago Alcántara brillierte vor 30 000 Zuschauern als Regisseur und schoss zudem das erste Tor (20.). Christian Tello, noch ein Jahr jünger, glänzte mit einem Doppelpack (39., 53.). "Egal, wer bei uns spielt, wir sind nicht zu stoppen", tönte Tello. Mit 13 Zählern Vorsprung auf Real reichen Barcelona in den restlichen sieben Runden drei Siege, um den vierten Ligatitel in fünf Saisons unter Dach und Fach zu bringen.

Auch Real hatte überhaupt keine Mühe. Mesut Özil, der wegen einer Knöchelverstauchung pausierte, wurde in Bilbao ebenso wenig vermisst wie die wegen verschiedener Blessuren auch geschonten Alvaro Arbeloa, Michael Essien und Ex-Weltfußballer Kaká. Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira zeigte im defensiven Mittelfeld der Königlichen an der Seite von Xabi Alonso erneut eine gute Leistung, das gesamte Team wirkte sehr motiviert. Aber Ronaldo stahl vor 39 000 Zuschauern seinen Kameraden wieder einmal die Show.

Schon in der ersten Minute traf der portugiesische Landsmann von Trainer José Mourinho mit einem Bilderbuch-Freistoß. Nach der Pause erhöhte er mit seinem 50. Saisontor per Kopfball-Rakete (67.) auf 2:0, bevor Gonzalo Higuaín (75.) zum 3:0-Endstand einschoss. Mit seiner bekannten Mimik und Gestik trieb CR7 Fans und Gegenspieler zur Weißglut.

Die Zeitung "As" erhob Ronaldo am Montag prompt zum "Heiligen Cristiano". Mit Blick auf das Hinspiel-Duell im Halbfinale der Königsklasse nächste Woche in Dortmund freute sich Higuain: "Cristiano wird in der entscheidenden Saisonphase immer stärker." Und wie meinte Xabi Alonso: "Das wirklich Gute kommt erst noch"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal