Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FIFA: Weltweit weniger Transferausgaben 2012

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FIFA: Weltweit weniger Transferausgaben 2012

16.04.2013, 17:04 Uhr | dpa

FIFA: Weltweit weniger Transferausgaben 2012. Logo der FIFA am Hauptquartier in Zürich.

Logo der FIFA am Hauptquartier in Zürich. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Die Fußball-Clubs haben 2012 weltweit deutlich weniger Geld für internationale Spielertransfers ausgegeben als ein Jahr zuvor. Das geht aus einem Bericht der FIFA hervor, den der Weltverband am Dienstag veröffentlichte.

Demnach ging die im Transfer Matching System TMS erfasste Summe für Vereinswechsel um rund zehn Prozent auf 2,53 Milliarden Dollar (etwa 1,93 Milliarden Euro) zurück. Insgesamt wurden 11 552 Transfers registriert, was einen Anstieg von etwa einem Prozent bedeutet. Vereine in 200 Ländern haben sich TMS angeschlossen, um eine größere Kontrolle bei internationalen Geschäften zu haben.

Trotz des finanziellen Rückgangs wuchs aber der Einfluss der Spielerberater, die ihren Anteil um 33 Millionen Dollar auf 163 Millionen Dollar (124,6 Millionen Euro) steigerten. Dennoch setzt die FIFA auf einen Rückgang der Berater-Aktivitäten. "Ich bin froh, dass wir die Daten zur Verfügung stellen können, so dass die Vereine ihr Vorgehen hinterfragen können", sagte TMS-Manager Mark Goddard. Nicht registriert werden bislang nationale Spielerwechsel wie Robin van Persies Transfer vom FC Arsenal zu Manchester United (geschätzte 28 Millionen Euro) oder von Marco Reus von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund für 17,1 Millionen Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal