Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rio Ferdinand beendet Karriere bei den Three Lions

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rio Ferdinand beendet Karriere bei den Three Lions

15.05.2013, 13:28 Uhr | dpa

Rio Ferdinand beendet Karriere bei den Three Lions. Rio Ferdinand fühlt sich nicht mehr fit genug für die Nationalmannschaft.

Rio Ferdinand fühlt sich nicht mehr fit genug für die Nationalmannschaft. (Quelle: dpa)

Manchester Uniteds Abwehr-Routinier Rio Ferdinand beendet seine Karriere in der englischen Fußball-Nationalelf.

"Im Alter von 34 fühle ich, dass es richtig ist, zur Seite zu treten und den jungen Spielern das Feld zu überlassen. Das erlaubt mir, mich auf meine Club-Karriere zu konzentrieren", sagte der 81-fache Nationalspieler einer Mitteilung des englischen Fußballverbandes FA zufolge. Der Innenverteidiger hatte sein letztes Länderspiel im Juni 2011 noch in der EM-Qualifikation unter Trainer Fabio Capello gegen die Schweiz bestritten. Für die EM 2012 hatte ihn der aktuelle Nationalcoach Roy Rodgson ausgebootet.

Im März wurde Ferdinand für die WM-Qualifikationsspiele gegen San Marino und Montenegro nominiert, aber der oft mit Rückenproblemen kämpfende Ferdinand hatte abgesagt wegen seines von United "vorher geplanten Fitness-Programms". Von englischen Medien und Fans hatte er Kritik einstecken müssen, weil er zeitgleich in den Mittleren Osten flog, um als TV-Experte die WM-Qualifikation zu kommentieren. Hodgson hatte am Montag angekündigt, noch stärker auf den Nachwuchs zu setzen. Er lobte Ferdinand nun mit versöhnlichen Worten: "Sein Land als Captain angeführt und drei Weltmeisterschaften gespielt zu haben, reiht ihn ein in eine sehr besondere Gruppe von Spielern."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal