Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Maradona tritt auf Journalisten ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maradona tritt auf Journalisten ein

16.05.2013, 12:42 Uhr | sid

Maradona tritt auf Journalisten ein. Diego Maradona wird in seiner Heimat ausfällig. (Quelle: imago/China Foto Press)

Diego Maradona wird in seiner Heimat ausfällig. (Quelle: imago/China Foto Press)

Diego Maradona hat in seiner Heimat Argentinien für einen Eklat gesorgt. Bei seinem ersten Heimatbesuch nach eineinhalb Jahren stoppten Journalisten sein Auto in der Nähe von Buenos Aires. Daraufhin sprang der 52-Jährige wutentbrannt aus seinem Wagen, trat nach einem Fotografen und bewarf ein TV-Team mit Steinen.

Maradona, der in Argentinien keinen Schritt ohne Begleitung der Klatschpresse machen kann, hatte zuvor um eine unbehelligte Reise gebeten. Zuvor soll der Weltmeister von 1986 einen Passagier angegriffen haben, der dem fülligen Ex-Star des FC Barcelona und des SSC Neapel auf dem Flug nach Buenos Aires ein Diätprodukt angeboten hatte.

Familienbesuch ist Grund der Reise

Am Flughafen hatten Fans von Boca Junior Maradona einen feierlichen Empfang bereitet. In Begleitung seiner Freundin war "die Hand Gottes" nach Argentinien gereist, um seine Ex-Freundin Veronica Ojeda und den gemeinsamen Sohn Diego Fernando zu besuchen.

Zuletzt hatte der ehemalige Dribbelkünstler, der derzeit als Ehren-Sportbotschafter in Dubai tätig ist, im November 2011 anlässlich der Beerdigung seiner Mutter Heimatboden betreten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal