Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Betis Sevilla: Ruben Castro nach dem Training verhaftet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Training beendet - Betis-Star verhaftet

28.05.2013, 16:29 Uhr | sid

Betis Sevilla: Ruben Castro nach dem Training verhaftet. Auf Ruben Castro warten unruhige Zeiten.  (Quelle: imago/Cordon Press/Miguelez Sports)

Auf Ruben Castro warten unruhige Zeiten. (Quelle: Cordon Press/Miguelez Sports/imago)

Stürmer Ruben Castro vom spanischen Erstligisten Betis Sevilla droht juristischer Ärger. "Der Spieler ist am Ende der Trainingseinheit verhaftet worden", sagte ein Polizeisprecher. Der 31-Jährige soll gegenüber seiner Ex-Freundin gewalttätig geworden sein. Castro sei bereits vernommen worden und solle sich auch vor Gericht äußern, sagte der Sprecher.

Castro hatte in der aktuellen Saison 18 Tore für Betis erzielt und steht damit auf Rang sechs der Torjägerliste. Sevilla steht einen Tag vor Ende der Spielzeit auf Rang sieben, die Teilnahme an der Europa League ist dem Klub kaum noch zu nehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017