Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Confed Cup 2013: Spanien und Italien mit gleicher Problembewältigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Confed Cup 2013: Spanien und Italien mit gleicher Problembewältigung

14.06.2013, 17:00 Uhr | dpa

Confed Cup 2013: Spanien und Italien mit gleicher Problembewältigung. Cesare Prandelli will mit Italien gegen Mexiko den Grundstein für einen erfolgreichen Confederations Cup legen.

Cesare Prandelli will mit Italien gegen Mexiko den Grundstein für einen erfolgreichen Confederations Cup legen. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Das Ziel ihrer Träume schauten sich Mario Balotelli und seine Kollegen erstmal von oben an. Vom 710 Meter hohen Corcovado mit der weltberühmten Christus-Statue blickten Italiens Nationalspieler hinab auf das legendäre Maracana-Stadion.

"Wir brauchen Schutz von oben und wir werden ihn sicher bekommen. Diese Wallfahrt tut uns bestimmt gut", sagte Trainer Cesare Prandelli. Im neu errichteten Fußball-Heiligtum Brasiliens will die Squadra Azzurra am Sonntag gegen Mexiko den Grundstein für einen erfolgreichen Confed Cup legen. Die bösen Erinnerungen an das Scheitern bei der Mini-WM vor vier Jahren in Südafrika sollen am Zuckerhut endlich vertrieben werden.

So denken die Italiener, so denken aber auch die Spanier. Wie der beim 4:0 im EM-Finale 2012 so eindrucksvoll bezwungene Kontrahent hat auch der WM- und EM-Champion für das eigene Ego noch eine Rechnung zu begleichen. Seit 2006 ist das 0:2 im Confed-Cup-Halbfinale 2009 gegen die USA in elf K.o.-Spielen die einzige Niederlage der Spanier. Ein Triumph im Finale am 30. Juni würde die Titelsammlung von Xavi und Co. doch noch komplett machen. Das schaffte bislang nur Frankreich (WM 1998, EM 2000, Confed Cup 2001). Der erste Schritt soll am Sonntag in Recife im schwierigsten Gruppenspiel gegen Uruguay gemacht werden.

Die Vorbereitung lief für die Italiener nicht optimal. Die Spanier steigerten sich nach dem 2:1 gegen Haiti immerhin im letzten Test und bezwangen Irland 2:0. Die Italiener offenbarten Motivationsprobleme. Dem 0:0 in der WM-Qualifikation in Tschechien inklusive eines erneuten Aussetzers von Bad Boy Balotelli folgte das peinliche 2:2 im Test gegen Haiti kurz nach der Ankunft in Rio de Janeiro.

"Müde Azzurri ohne Erfolgshunger", schrieb die "La Gazzetta dello Sport" schon von einem sich anbahnenden Desaster. "Das war eine Blamage", echauffierte sich Prandelli. "So etwas darf einer Mannschaft wie der unseren nicht passieren", mahnte Torwart Gianluigi Buffon. Angeführt von Balotelli zeigten die Azzurri, die samt Familien in Brasilien weilen, mehr Eifer beim Badespaß im Atlantik als beim Testkick. Zudem bereitet Balotellis Sturmpartner Stephan El Shaarawy einige Sorgen. Das 20 Jahre alte Talent vom AC Mailand musste zuletzt im Training wegen Muskelproblemen aussetzen.

Gegen Mexiko muss die Motivation der Italiener wieder stimmen. Das weiß auch Prandelli. Der CONCACAF-Champion ist in Brasilien mit acht Olympiasiegern von London 2012 am Start. Die von Manchester Uniteds Star Javier "Chicharito" Hernandez angeführte Boy-Group weiß, wie große Siege schmecken. "Viele dachten nicht, dass wir in London gewinnen können, und wir haben es getan. Wir sind stark genug, jede Mannschaft in jedem Stadion zu schlagen", sagte Trainer José Manuel de la Torre.

Von einer solchen Attitüde ist Uruguay derzeit ein Stück entfernt. Am Ort des letzten großen WM-Triumphs vor mittlerweile 63 Jahren ist Trainer Óscar Tabárez mehr mit der komplizierten Gegenwart beschäftigt. Das 1:0 in Venezuela brachte unter der Woche zumindest wieder mehr Hoffnung für eine erfolgreiche WM-Qualifikation. Nächstes Jahr in Brasilien dabei zu sein, ist für das kleine Nachbarland des WM-Gastgebers auch eine Prestigeangelegenheit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal