Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Confed Cup 2013: Brasilien gewinnt 3:0 gegen Japan

...

Confed Cup 2013: Brasilien gewinnt 3:0 gegen Japan

16.06.2013, 13:15 Uhr | dpa

Confed Cup 2013: Brasilien gewinnt 3:0 gegen Japan. Starspieler Neymar hatte schon nach zwei Minuten zum 1:0 getroffen.

Starspieler Neymar hatte schon nach zwei Minuten zum 1:0 getroffen. (Quelle: dpa)

 

Brasiliens neuer Superstar Neymar hat der Seleção beim Confed Cup einen umjubelten Auftakt beschert. Der fünfmalige Fußball-Weltmeister gewann in Brasilia das Eröffnungsspiel des WM-Testlaufs gegen Japan 3:0 (1:0) und versetzte seine Fans auch ohne zu brillieren in Hochstimmung.

Der für 57 Millionen Euro vom FC Barcelona verpflichtete Neymar mit einem Traumtor (3. Minute), Paulinho (48.) und der eingewechselte Jo (90.+3) trafen für die Auswahl von Coach Luiz Felipe Scolari, die vor 67 423 Zuschauern im Estádio Nacional Mané Garrincha weitere Chancen ungenutzt ließ.

Jungstar Neymar gab nach nur 172 Turnier-Sekunden eine erste Kostprobe seiner überragenden technischen Fähigkeiten ab. Der 21-Jährige nahm den von Fred mit der Brust aufgelegten Ball "Cafusa" aus 18 Metern volley und jagte ihn unhaltbar für Japans Keeper Eiji Kawashima in den Winkel. "Es war ein sehr schneller Moment, als Fred den Ball kontrollierte und ich war sehr glücklich, dass ich einen fantastischen Schuss abgeben konnte und Brasilien so helfen konnte", sagte der Stürmer, der in der 74. Minute ausgewechselt wurde, sich aber offenbar nicht verletzt hatte: "Alles ist okay."

"Ich habe nie aufgehört, zu sagen, dass Neymar ein großer Spieler ist", lobte Scolari. "Es mag Momente geben, in denen er nicht das Beste zeigt - das passiert jedem, aber ich habe niemals daran gezweifelt, dass er den Unterschied machen kann."

Scolari hatte Münchens Triple-Sieger Luiz Gustavo in der Startelf aufgeboten, während dessen Bayern-Teamkollege Dante zunächst auf der Bank Platz nehmen musste. Gustavo bemühte sich Ordnung ins Spiel des Weltranglisten-22. zu bringen, dessen Offensive vor allem von Neymars Ideen lebte. Phasenweise waren die Kombinationen der Brasilianer ganz schön anzusehen - auch wegen der drei völlig unterschiedlichen Stürmertypen Hulk, Fred und Neymar.

Der mit vier Bundesliga-Legionären angetretene Asienmeister versuchte sein Glück vor allem mit Distanzschüssen, bei denen Brasiliens Schlussmann Julio Cesar nicht immer sicher wirkte. In der 6. Minute lenkte der Keeper der Hausherren einen Freistoß-Aufsetzer von Keisuke Honda zur Ecke. Den nächsten Schuss Hondas ließ Julio Cesar nach vorne abprallen, doch kein Japaner war zur Stelle (19.). Vom Ex-Dortmunder Shinji Kagawa als Spielgestalter war im Nippon-Team wenig zu sehen. "Normal spielen wir anders, machen weniger Fehler, ergreifen mehr die Initiative", sagte Japans Trainer Alberto Zaccheroni. "Ich muss morgen mit der Mannschaft reden, um herausfinden, warum. Ein Grund ist vielleicht, dass das frühe Gegentor die Mannschaft geschockt hat."

Kurz vor der Pause zog die Seleção noch einmal das Tempo an und stand zweimal dicht vor dem zweiten Treffer. In der 40. Minute landete ein wuchtiger Schuss des stämmigen Hulk am Außennetz. Wenig später verhinderte Kawashima mit den Fingerspitzen einen Treffer von Fred, der sich gekonnt von seinem Gegenspieler gelöst hatte (43.).

Mit einem weiteren Blitztor zu Beginn des zweiten Durchgangs beseitigten die Brasilianer schon die letzten Zweifel am Sieg. Paulinho reagierte im Strafraum am schnellsten und überwand Kawashima mit einem Flachschuss aus der Drehung. Die Brasilianer hatten das Geschehen danach weiterhin fest im Griff, auch als Scolari in der Schlussphase seine komplette Sturmreihe vom Feld holte.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Video des Tages
Falsch kalkuliert 
Der Pick-up ist diesem Baumstamm nicht gewachsen

Mit voller Wucht kracht das Holz auf den Wagen, doch das ist erst der Anfang. Video

Banksy was here 
Geheimnisvoller Grafitti-Künstler wieder unterwegs

Alle hören mit: Geheimagenten zeichnen fiktive Gespräche mit verschiedenen Geräten auf. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Stilvoll und elegant durch den Frühling
Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen bei GERRY WEBER

Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sammler aufgepasst - auf die Sticker, fertig, los!
Panini-Jumbo-Box mit WM-Sticker - 100 Tüten für 60,- € bei Weltbild.de

Jumbo-Box mit Panini-Stickern aus der aktuellen WM-Ausgabe. 100 Tütchen für 60,- € bei Weltbild.de.

Shopping 
Frühlingsperfektion - neue Damenjeans in 7/8 Länge
Mode von Esprit

Entdecken Sie die große Auswahl an verschiedenen Styles - ideal für die Frühlingstage. mehr

Shopping 
Surfen und Telefonieren mit der Flatrate der Telekom
Surfen und Telefonieren mit der Flatrate der Telekom

Jetzt Call & Surf Comfort bestellen und 120 €* sichern! von Telekom

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z
Ausgewählte Ergebnisse
Die Königsklasse 
Champions League: alle Ergebnisse auf einen Blick

Hier finden Sie alle Tabellen, Gruppen, Resultate und Torjäger in der Übersicht. mehr

Fußball international 
Wie schlagen sich Poldi, Mertesacker und Co.?

Ergebnisse, Tabellen, und Torschützen aus den internationalen Ligen. mehr

Europa League 
Europa League: alle Ergebnisse auf einen Blick

Hier finden Sie alle Tabellen, Gruppen, Resultate und Torjäger in der Übersicht. mehr


Anzeige