Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Confed Cup 2013: Giovane Elber sorgt für Aufsehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elber als deutsche Stimme Brasiliens

20.06.2013, 11:12 Uhr | dpa

Confed Cup 2013: Giovane Elber sorgt für Aufsehen. Giovane Elber interviewt in Brasilien nach den Spielen.

Giovane Elber interviewt in Brasilien nach den Spielen. (Quelle: dpa)

Fortaleza (dpa) - Giovane Elber sorgt beim Confed Cup in Brasilien als deutsche Stimme für Aufsehen. Der frühere Bundesliga-Star des FC Bayern München und VfB Stuttgart ist beim WM-Testlauf als TV-Fragesteller im Einsatz und führt unmittelbar nach den Spielen auf dem in den Pressezentren laufenden FIFA-Kanal die ersten internationalen Interviews. Und das nicht auf Portugiesisch, sondern auf Deutsch.

Exklusiv berichtete er so zum Beispiel vom Nasenbeinbruch des Brasilianers David Luiz nach dem Spiel gegen Mexiko in Fortaleza. Der Verteidiger vom FC Chelsea schaute auch reichlich verdutzt, als er seinen Landsmann in der für ihn fremden Sprache parlieren hörte.

Sorgen bereiten Elber die gewalttätigen Ausschreitungen bei den Demos während des WM-Testlaufs. "Natürlich sind wir für friedliche Demonstrationen", sagte er der dpa. "Aber ich befürchte, das wird Auswirkungen auf den Tourismus bei der WM haben", meinte der frühere Stürmerstar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017