Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Gustavo Poyet: Zweitliga-Trainer vor laufender Kamera gefeuert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweitliga-Coach vor laufender Kamera entlassen

24.06.2013, 15:20 Uhr | sid, t-online.de

Gustavo Poyet: Zweitliga-Trainer vor laufender Kamera gefeuert. Gus Poyet an der Seitenlinie von Brighton & Hove Albion - das war einmal. (Quelle: imago/BIP)

Gus Poyet an der Seitenlinie von Brighton & Hove Albion - das war einmal. (Quelle: BIP/imago)

Diesen TV-Auftritt wird Gustavo Poyet sein Leben lang nicht vergessen: Der ehemalige Nationalspieler Uruguays erfuhr in einer Live-Sendung der BBC von seiner Entlassung als Teammanager des englischen Zweitligisten Brighton und Hove Albion.

Der geschasste Trainer reagierte bemerkenswert gefasst: "Ich denke, da hat die BBC eine fantastische Story erwischt. Einen Manager über seine Entlassung zu informieren, ist schon überraschend", sagte der 45-Jährige, der als Experte für den Confed Cup in Brasilien zu Gast war.

Geschasster Coach kündigt Klage an

Einen etwas verdutzten Gesichtsausdruck konnte Poyet trotzdem nicht verhindern, als ihm die entsprechende Pressemitteilung des Klubs vorgelesen worden war. Die Meldung begann mit den Worten, Poyet sei "heute" über die sofortige Trennung "informiert" worden.

Vollkommen überraschend dürfte die Nachricht für den ehemaligen Profi allerdings nicht mehr gekommen sein: Er liegt mit den Kluboffiziellen seit Wochen im Streit. Über genaue Hintergründe wollte der Teammanager in der BBC keine Auskunft geben. Poyet kündigte noch in der Sendung an, gegen die Entlassung juristisch vorzugehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal