Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jose Mourinho spuckt wieder große Töne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jose Mourinho spuckt wieder große Töne

13.07.2013, 10:30 Uhr | dpa

Jose Mourinho spuckt wieder große Töne. Jose Mourinho strahlt wieder Selbstbewusstsein aus. (Quelle: dpa)

Jose Mourinho strahlt wieder Selbstbewusstsein aus. (Quelle: dpa)

Jose Mourinho ist zurück: Nach den überraschend leisen Tönen während der Vorstellung bei seinem neuen Verein FC Chelsea hat der exzentrische Trainer nun seinem Image wieder alle Ehre gemacht. "Ich denke, die grauen Haare sind in meinem Fall ein gutes Zeichen. Das bedeutet, dass ich nun besser als zuvor bin", sagte der 50-Jährige bei einer Pressekonferenz in Bangkok im Rahmen der Asien-Tour der Blues.

"Ich denke, dass ich besser bin, weil in meinem Job Erfahrung eine große Rolle spielt", erklärte der neue Coach des deutschen Nationalspielers Andre Schürrle anschließend und zählte die Vereine nach seiner ersten Amtszeit (2004 bis 2007) bei Chelsea auf: "Ich hatte zwei Jahre in Italien (Inter Mailand, Anmerkung der Redaktion), drei Jahre in Spanien (Real Madrid). Dort habe ich viel Fußball-Kultur erlebt und bin deshalb in besserer Verfassung als früher."

Aus "The Special One" wird "The Happy One"

Bei seiner Vorstellung in London im Juni hatte sich der Portugiese noch bescheiden, fast schon demütig präsentiert. "Ich will einfach nur ruhig bleiben, jeden Tag hart arbeiten und mein Bestes geben", sagte er und bezeichnete sich als "The Happy One" - in Anlehnung an seinen Spitznamen "The Special One", den er sich bei seiner Präsentation 2004 selbst verpasst hatte.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal