Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona: Wer folgt auf Tito Vilanova? Das sind die Kandidaten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach der Schock-Diagnose ist vor der Trainer-Suche

21.07.2013, 10:37 Uhr | dpa, sid

FC Barcelona: Wer folgt auf Tito Vilanova? Das sind die Kandidaten. Pep Guardiola wünscht seinem Freund Tito Vilanova (li.) alles Gute. (Quelle: imago/Marca)

Pep Guardiola wünscht seinem Freund Tito Vilanova (li.) alles Gute. (Quelle: imago/Marca)

Der krebskranke Trainer Tito Vilanova hat sich nach seinem Rücktritt beim FC Barcelona öffentlich "für fünf wundervolle Jahre" bedankt. In einem offenen Brief bezeichnete sich Vilanova als "Teil eines Teams, das Träume für jeden Trainer erfüllte". Nun aber sei die Zeit für eine Lebensänderung gekommen, um die gesamte Energie für den Kampf gegen die Krankheit zu bündeln.

Eine Änderung wird es auch beim FC Barcelona geben. Denn ein neuer Coach muss her - und das schnellstmöglich. Nur wenige Stunden nach der Schock-Diagnose geisterten gleich mehrere Namen durch die spanischen Gazetten. Und natürlich steht auch Jupp Heynckes auf der Liste der potenziellen Nachfolger Vilanovas.

Fans wollen Don Jupp

Bei der Trainersuche des spanischen Renommierklubs sei der 68-Jährige eine von "mehreren Möglichkeiten", schrieb die in Barcelona erscheinende Tageszeitung "El Mundo Deportivo" und bat in ihrer Online-Ausgabe um die Meinung der Fans. Deren klare Nummer eins: Jupp Heynckes. Beim Konkurrenzblatt "Sport" liegt die deutsche Trainer-Ikone in einer Umfrage sogar noch deutlicher vorne.

Allerdings folgte eine Absage des Triple-Trainers prompt. "Ich denke, dass es unmöglich gewesen wäre, jetzt nach dem Engagement bei Bayern München einen neuen Klub zu übernehmen", sagte Heynckes gegenüber Sky Sport News HD und entgegnete Gerüchten um eine Rückkehr auf die Trainerbank deutlich: "Die Signale meines Körpers habe ich schon richtig verstanden und deswegen ist es gut so. Ich fühle mich wohl und genieße die Zeit, die ich für mich habe."

Die Entscheidung soll schon bald fallen

Als Favorit gilt allerdings einer, den wohl bislang niemand auf dem Zettel hatte: Gerardo "Tata" Martino. Der 50-Jährige hat erst vor wenigen Wochen Lionel Messis Heimatverein Newell's Old Boys in Argentinien zum Meistertitel geführt. Er gilt als enger Vertrauter Messis, dessen Wort bei Barca durchaus Gewicht hat. "Gerardo Martino ist ein großartiger Trainer", hatte Messi schon im Dezember 2011 gesagt. Die Katalanen sollen sogar bereits Kontakt mit ihm aufgenommen haben.

Den Namen des neuen Trainers will Klub-Boss Sandro Rosell möglichst schon vor dem ersten Testspiel an diesem Mittwoch bei Bayern München bekanntgeben. Weitere Kandidaten auf einen der wohl begehrtesten Trainerjobs der Welt sind die ehemaligen Barca-Profis und heutigen Trainer Michael Laudrup (Swansea City), Ronald Koeman (Feyenoord Rotterdam), Ernesto Valverde (Athletic Bilbao) oder Luis Enrique (Celta Vigo).

Tränen bei den Spielern

Der neue Trainer wird es auf jeden Fall nicht leicht haben. "Das Team wird größte Mühe haben, sich von diesem neuen harten Schlag zu erholen", fürchtet die Sportzeitung "Mundo Deportivo". Als Vilanova seinen Schützlingen in der Kabine die Hiobsbotschaft übermittelte, sollen bei den Spielern viele Tränen geflossen sein. Als dann Rosell auf der Pressekonferenz die Nachricht vorlas, blickten etwa Weltfußballer Messi und Kapitän Carles Puyol mit verschränkten Armen bestürzt zu Boden.

Beim Nachfolger des neuen Bayern-Trainers Pep Guardiola war Ende 2012 ein Krebsleiden an der Ohrspeicheldrüse neu ausgebrochen. Nach einem ersten Eingriff im November 2011 musste der frühere Co-Trainer deshalb am 20. Dezember zum zweiten Mal operiert werden. Danach führte er Barca in der Primera Division zum Meistertitel. Nun wird sein Leben nicht mehr von Taktik und Toren, sondern vom Kampf gegen den Krebs bestimmt werden. "Viel Kraft, Tito, wir sind in diesem Kampf alle bei Dir", schrieb Messi auf "Facebook".

Guardiola: "Ich liebe ihn"

Nachdem sich Vilanova jüngst beklagt hatte, von Guardiola während der langwierigen Krebsbehandlung in New York alleingelassen worden zu sein, äußerte sich der Münchner Coach geschockt über den erneuten Rückfall. "Mir fällt es schwer, auf deutsch darüber zu reden", sagte Guardiola am Rande des Telekom Cups sichtlich bewegt. Und fügte schließlich nach einer Pause hinzu: "Ich liebe ihn. Ich wünsche ihm und seiner Familie jetzt ganz viel Kraft."

---------

Thema: Ohrspeicheldrüsenkrebs

Vor dem Ohr, in der Backe, liegt die größte Speicheldrüse des Menschen, im Fachjargon Parotis genannt. Sie ist der häufigste Ort für Speicheldrüsentumore. Sowohl gutartige als auch bösartige Wucherungen wachsen meist, ohne dass die Betroffenen zunächst Schmerzen spüren. Das erste Symptom, das Patienten auffällt, ist häufig eine Lähmung des Gesichtsnervs. Die Patienten können die Stirn nicht mehr runzeln, das Auge unter Umständen nicht mehr vollständig schließen, der Mundwinkel hängt herab. Der Großteil der Tumoren ist gutartig, höchstens ein knappes Drittel bösartig. Gutartige Wucherungen können aber auch zu bösartigen entarten. Dann ist eine Operation unumgänglich. Oft kehrt der Tumor jedoch nach einer Weile zurück. Bei Krebs in Mundhöhle und Rachen, zu denen der Parotistumor gehört, liegt die Überlebensrate fünf Jahre nach der Diagnose bei 55 Prozent für Frauen und 47 Prozent für Männer.

Quelle: Spiegel Online


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal