Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Konzession für Rios Maracanã-Stadion wankt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Konzession für Rios Maracanã-Stadion wankt

02.08.2013, 19:35 Uhr | dpa

Konzession für Rios Maracanã-Stadion wankt. Das Maracanã-Stadion sorgt für Ärger.

Das Maracanã-Stadion sorgt für Ärger. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Die auf 35 Jahre vergebene private Betreiber-Lizenz für das legendäre Maracanã-Stadion gerät ins Wanken. Rios Gouverneur Sergío Cabral machte zwei zentrale Abrissprojekte auf dem Maracanã-Gelände rückgängig, die bislang Teil der Ausschreibung waren.

Er schloss nicht aus, dass die derzeit suspendierte Konzession dadurch kassiert wird.

Die Lizenz war erst kürzlich an das Maracanã-Konsortium aus dem Baukonzern Odebrecht, dem Veranstalter IMX und dem Stadienbetreiber AEG vergeben worden. Gegen die Privatisierung hatte es massive Proteste gegeben. Auch Pelé sprach sich gegen die Lizenzvergabe aus.

Vergangene Woche hatte Cabral verkündet, dass entgegen den Planungen ein auf dem Maracanã-Gelände liegendes Schwimmstadion nicht abgerissen wird. Am Freitag verkündete er nun, dass auch das Athletik-Stadion "Célio de Barros" stehen bleiben soll. Das Konsortium hat 20 Tage Zeit, auf die Änderungen zu reagieren.

Bei der Konzessionsvergabe hatte sich die Unternehmensgruppe zur Zahlung von 34 Jahresraten je 5,5 Millionen Reais (rd. 1,8 Mio. Euro) sowie Investitionen von rund 594 Millionen Reais (rd. 196 Mio. Euro) verpflichtet. Im dem komplett sanierten Maracanã wird 2014 das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal