Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Spielmanipulation: Polizei überprüft serbische Clubs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Spielmanipulation: Polizei überprüft serbische Clubs

15.08.2013, 11:05 Uhr | dpa

Belgrad (dpa) - Nach Vorwürfen der Spielmanipulation und Veruntreuung bei Spielertransfers in großem Stil hat die serbische Polizei Überprüfungen der wichtigsten Fußballvereine des Landes eingeleitet. Das berichteten Zeitungen übereinstimmend in Belgrad.

Danach seien bisher allein bei den beiden größten Clubs, Roter Stern und Partisan Belgrad, rund 50 Funktionäre und Spieler verhört worden. Es gehe um die Veruntreuung von mindestens 50 Millionen Euro. Auch der nationale Fußballverband sei ins Visier der Ermittler geraten. "Es beginnt die Rettung des serbischen Fußballs", titelte die Zeitung "Kurir".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal