Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Schuster verliert zum Saisonstart mit FC Malaga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schuster verliert zum Saisonstart mit FC Malaga

18.08.2013, 12:12 Uhr | dpa

Schuster verliert zum Saisonstart mit FC Malaga. Für Malagas Trainer Bernd Schuster begann die neue Saison in Spanien mit einer 0:1-Niederlage beim FC Valencia.

Für Malagas Trainer Bernd Schuster begann die neue Saison in Spanien mit einer 0:1-Niederlage beim FC Valencia. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Bernd Schuster ist bei seinem Trainer-Comeback in Spanien mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Der frühere deutsche Weltklassefußballer verlor mit dem FC Málaga das erste Punktspiel in der Primera División beim FC Valencia mit 0:1.

Das Tor des Tages für Valencia erzielte der Portugiese Ricardo Costa. Der frühere Bundesliga-Profi des VfL Wolfsburg nutzte in der 65. Minute eine missglückte Abwehr von Málagas Torwart Willy Caballero zum Siegtreffer.

Schuster, der im Juni einen Fünfjahresvertrag bei den Andalusiern unterzeichnet hatte, äußerte sich trotz der Niederlage zufrieden mit der Darbietung seines Teams. "Wir hatten den FC Valencia gut unter Kontrolle und hätten wenigstens einen Punkt verdient gehabt", sagte der 53-Jährige. Er sei nicht enttäuscht, denn in den ersten Spielen gegen Valencia, Barcelona und Sevilla habe er eine Ausbeute von null Punkten in seiner Kalkulation angesetzt. "Dies bedeutet aber nicht, dass wir die drei Spiele verlieren werden", betonte Schuster.

Der FC Málaga und der FC Valencia gelten in dieser Saison als direkte Konkurrenten im Kampf um einen Platz für die Qualifikation für die Champions League. Beide Clubs hatten aufgrund finanzieller Probleme mehrere Leistungsträger verkaufen müssen und einen Neuaufbau ihrer Teams eingeleitet. "Ich bin mir bewusst, dass wir einige Dinge verbessern müssen", sagte Schuster. "Aber wir haben uns mit dem FC Valencia als gleichwertig erwiesen."

Ein Treffer des ehemaligen Hertha-Profis Patrick Ebert reichte Real Valladolid nicht zu einem Punktgewinn gegen Athletic Bilbao. Der Ex-Berliner traf in der 31. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1, am Ende unterlag sein Team den Basken mit 1:2. Ebert, der in der vorigen Saison zeitweise mit Atlético Madrid in Verbindung gebracht worden war, lieferte eine starke Partie ab und war der beste Akteur im Team der Gastgeber. Im dritten Samstagsspiel der ersten Runde bezwang Real Sociedad San Sebastian den FC Getafe mit 2:0.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal