Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Xabi Alonso verletzt: Real-Star droht lange Pause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Xabi Alonso verletzt: Real-Star droht lange Pause

21.08.2013, 15:10 Uhr | dpa

Xabi Alonso verletzt: Real-Star droht lange Pause. Real Madrids Xabi Alonso hat sich erneut verletzt.

Real Madrids Xabi Alonso hat sich erneut verletzt. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Harter Schlag für Real Madrid und auch für die spanische Fußball-Nationalelf: Mittelfeldchef Xabi Alonso hat sich beim Training des Rekordmeisters der Primera División den fünften Mittelfußknochen am rechten Fuß gebrochen.

Das teilte der Verein auf der Homepage mit. Nach Schätzung der Onlineausgabe der spanischen Zeitung "El Mundo" und anderer Medien könnte der 31-Jährige mehr als zwei und sogar bis zu drei Monate ausfallen.

Alonso wird von Verletzungspech verfolgt. Der 107-fache Nationalspieler war gerade dabei, wieder fit zu werden. Er war erst im Juni erfolgreich an der Leiste operiert worden. Der Eingriff war in München von der Spezialistin Dr. Ulrike Muschawek durchgeführt worden. Der defensive Mittelfeldmann hatte nach Clubangaben die zweite Hälfte der vergangenen Saison mit starken Schmerzen gespielt.

Wegen der Leistenverletzung hatte Alonso im Juni seine Teilnahme am Confed Cup in Brasilien absagen müssen. Nachdem er bereits am Wochenende beim Liga-Debüt Reals gegen Betis Sevilla (2:1) gefehlt hatte, wird er zahlreiche Meisterschafts- und Champions-League-Spiele der "Königlichen" sowie auch das WM-Qualifikationsduell von Welt- und Europameister Spanien am 6. September in Finnland verpassen. Zudem muss Alonso auch um seine Teilnahme an den abschließenden, wichtigen Heimbegegnungen der "La Roja" gegen Weißrussland und Georgien (am 11. und 15. Oktober) zittern. In der Gruppe I liegen die Spanier als Tabellenführer nur einen Punkt vor Verfolger Frankreich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal