Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Heimsiege für Arsenal und Liverpool am "Super Sunday"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zwei Heimsiege am "Super Sunday"  

Arsenal und Liverpool gewinnen Prestige-Duelle

01.09.2013, 20:13 Uhr | dpa

Premier League: Heimsiege für Arsenal und Liverpool am "Super Sunday" . Olivier Giroud gelang das Tor des Tages für Arsenal London gegen Tottenham. (Quelle: Reuters)

Olivier Giroud gelang das Tor des Tages für Arsenal London gegen Tottenham. (Quelle: Reuters)

Der FC Arsenal hat das Nord-London-Derby in der englischen Premier League gewonnen. Die Mannschaft der beiden deutschen Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker bezwang Tottenham Hotspur mit 1:0 (1:0). Bei den Spurs saß Lewis Holtby bei der ersten Saisonniederlage seines Teams 90 Minuten auf der Bank. Den entscheidenden Treffer erzielte Stürmer Oliver Giroud in der 23. Minute. Es war bereits sein drittes Saisontor.

Während Mertesacker die Abwehr der Gunners erneut souverän organisierte und mit seinen Kollegen nur beim Sturmlauf der Gäste in der Nachspielzeit die Luft anhalten musste, konnte Podolski wegen einer Oberschenkelverletzung bloß zuschauen.

Szczesny rettet den Sieg

Arsenal hatte mehr vom Spiel und die besseren Chancen. Der gute Aaron Ramsey hätte die Führung schon in der ersten Hälfte ausbauen können. In der 76. Minute musste dann allerdings Arsenal-Keeper Wojciech Szczesny bei einem Volleyschuss von Jermaine Defoe aus 17 Metern die Führung retten.

Einziger Wermutstropfen für Coach Arsene Wenger: Jack Wilshere musste im ersten Durchgang verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Liverpool bezwingt Manchester

Im zweiten Spitzenspiel des Tages verhalf Daniel Sturridge dem FC Liverpool zum 1:0 gegen Meister Manchester United. Der Stürmer erzielte das Tor des Tages bereits in der vierten Spielminute. Es war sein dritter Treffer beim dritten 1:0-Erfolg im dritten Saisonspiel. Auch bei den Siegen gegen Stoke City und bei Aston Villa hatte Sturridge jeweils den entscheidenden Treffer erzielt.

Der englische Nationalspieler macht bei den Reds das Fehlen von Topstürmer Luis Suarez vergessen. Der Uruguayer war in der vergangenen Saison für zehn Partien aus dem Verkehr gezogen worden und muss noch drei Spiele absitzen.

Rooney fällt aus

Während sich Liverpools Coach Brendan Rodgers nach dem Sieg über die optimale Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen und die Tabellenführung freuen konnte, musste ManUnited-Coach David Moyes nach dem torlosen Remis gegen Chelsea den nächsten Rückschlag verdauen. Auch sein 13. Spiel als Trainer an der Anfield Road konnte er nicht gewinnen. Zudem muss er wohl in den nächsten zwei Wochen auf Wayne Rooney verzichten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal