Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mesut Özil: So lief der Wechsel von Real zu Arsenal London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So lief der Wechsel ab  

Real jagt Özil vom Hof

03.09.2013, 17:59 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Mesut Özil: So lief der Wechsel von Real zu Arsenal London. Real-Trainer Carlo Ancelotti legt keinen Wert auf die Dienste von Mesut Özil. (Quelle: imago/Marca)

Real-Trainer Carlo Ancelotti legt keinen Wert auf die Dienste von Mesut Özil. (Quelle: Marca/imago)

Die nächste Transfersensation ist perfekt. Mesut Özil verlässt Real Madrid und wechselt zum FC Arsenal London. Dabei hatte der deutsche Nationalspieler noch vor wenigen Tagen behauptet, keine Gedanken an einen Abgang von den Königlichen zu hegen. Doch in der spanischen Hauptstadt legen die Verantwortlichen nach dem Weltrekordtransfer von Gareth Bale zu Real keinen Wert mehr auf die Dienste von Özil.

Zumindest die Fans der Madrilenen scheinen das aber anders zu sehen. Während Bale nach seinem 99,95 Millionen Euro schweren Transfer von Zehntausenden begeisterten Anhängern in der spanischen Hauptstadt wie ein König empfangen wurde, gab es auch Sprechchöre für den Deutschen. "Verkauft Özil nicht", skandierten die Fans. (Lesen Sie auch: Das kann man für 90 Millionen Euro kaufen)

Özil: "Freue mich auf die Premier League"

Doch Özil saß zu dieser Zeit bereits in München in der Praxis von Dr. Müller-Wohlfahrt, um sich das Okay für seinen Wechsel zum FC Arsenal zu holen. Die endgültige Einigung beider Klubs wurde dann kurz vor Ablauf der Wechselfrist bekannt gegeben. "Ich bin extrem glücklich, mich einem Verein der Klasse Arsenals anzuschließen, und ich freue mich darauf, in der Premier League zu spielen", sagte Özil, der seit 2010 für Real gespielt hatte.

Özil hatte letztlich keine andere Wahl, als dem Wechsel zuzustimmen. Im Hinblick auf die WM 2014 in Brasilien kann es der 24-Jährige nicht riskieren, im Klub nur zweite Wahl zu sein. Und genau das hatte sich in den ersten Pflichtspielen angedeutet. Auf der Position hinter den Spitzen vertraute Reals Trainer Carlo Ancelotti Neuzugang Isco, rechts durfte der Argentinier Angel di Maria ran, links ist Cristiano Ronaldo gesetzt. Mit Bale kam nun ein weiterer Hochkaräter dazu. Im Hinblick auf die deutsche Nationalmannschaft, wo Özil zwar einen Stammplatz hat, aber auch Mario Götze, Thomas Müller, Toni Kroos oder Julian Draxler auf seiner Position als Spielmacher eingesetzt werden können, muss Özil auch in seinem Verein zu regelmäßigen Spielzeiten kommen.

"Dinge haben sich anders entwickelt"

Statt mit Bale und Ronaldo spielt Özil also künftig mit Per Mertesacker und Lukas Podolski in einer Mannschaft. Nachdem Madrid den Deal mit Bales Klub Tottenham Hotspur perfekt machte ergriff der Deutsche die Flucht. "Die Dinge haben sich anders entwickelt, als ich noch vor ein paar Tagen gedacht hätte", schrieb er den Real-Fans bei Facebook.

Rund 50 Millionen Euro Ablöse

Der Offensivspieler gibt sich optimistisch, obwohl er einen Wechsel letzte Woche noch ausgeschlossen hatte. "Der Transfer wird großartig für meine Entwicklung sein, ich blicke in eine aufregende Zukunft", sagte Özil. In London freut man sich auf ihn. Der Verein habe Özil "schon einige Zeit beobachtet und bewundert, weil er alle Attribute hat, die ich suche", sagte Trainer Arsen Wenger. "Aha!! Welcome Bro. London Calling!:_))", twitterte Podolski.

Rund 50 Millionen Euro Ablöse sollen die Gunners für den Zehner, dessen Vertrag in Madrid noch bis 2016 datiert war, an Real überweisen. Damit ist Özil der mit Abstand teuerste Spieler der Arsenal-Vereinsgeschichte, er hat Andrej Arschawin überholt, der 2009 für rund 18 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg in die englische Hauptstadt gewechselt war. Özil erhält laut Arsenal einen "langfristigen Vertrag", von fünf Jahren ist die Rede, angeblich soll er sieben Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Damit kommt es zum abrupten Ende der Erfolgsgeschichte zwischen Özil und Real. Der junge Deutsche erkämpfte sich nach seinem Wechsel von Werder Bremen nach Spanien im August 2010 für 18 Millionen Euro schnell einen Stammplatz. Gleich in seiner ersten Saison gewann er mit Real den spanischen Königspokal, 2012 folgte die Meisterschaft an der Seite von Sami Khedira.

Reals teuerster Verkauf aller Zeiten

Als genialer Vorlagengeber spielte Özil eine tragende Rolle, kein Spieler in der Primera Division gab seit 2010 mehr Assists als er (47 wie Lionel Messi/FC Barcelona). Nun wurde aus dem einstigen Publikumsliebling Özil Reals teuerster Verkauf aller Zeiten.

Die teuersten Transfers deutscher Fußball-Profis

Summe in Millionen Euro SpielerJahrVonNach
50 Mesut Özil2013Real MadridArsenal London
37 Mario Götze2013Borussia DortmundFC Bayern München
30 Mario Gomez2009VfB StuttgartFC Bayern München
27,5 Manuel Neuer2011FC Schalke 04FC Bayern München
22Andre Schürrle2013Bayer LeverkusenFC Chelsea
20Mario Gomez2013FC Bayern MünchenAC Florenz
18Mesut Özil2010Werder BremenReal Madrid
17,1Marco Reus2012Borussia MönchengladbachBorussia Dortmund
15Miroslav Klose2007Werder BremenFC Bayern München
14Sami Khedira2010VfB StuttgartReal Madrid
14Marcell Jansen2007Borussia MönchengladbachFC Bayern München

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist der Wechsel von Mesut Özil die richtige Entscheidung?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal