Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Top-Trainer fordern von UEFA kürzere Transferperiode

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Top-Trainer fordern von UEFA kürzere Transferperiode

05.09.2013, 15:47 Uhr | dpa

Top-Trainer fordern von UEFA kürzere Transferperiode. Tottenham-Coach André Villas-Boas macht sich für eine verkürzte Transferperiode stark.

Tottenham-Coach André Villas-Boas macht sich für eine verkürzte Transferperiode stark. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - Trainer europäischer Top-Clubs wollen die Europäische Fußball-Union (UEFA) zu einer Verkürzung der Transferperiode drängen.

"Wir haben die UEFA alarmiert, dass etwas getan werden muss", um die Vorbereitungsphase der Vereine auf die neue Spielzeit nicht zu stören", erklärte André Villas-Boas, der Coach von Tottenham Hotspur.

Der neue Coach des SSC Neapel, Rafael Benitez, schlägt den 15. August als Ende der Transferperiode vor. In diesem Jahr war die Schließung der Transferlisten erst am 2. September erfolgt. So waren der Rekordtransfer des Waliser Nationalspielers Gareth Bale von Tottenham zu Real Madrid wie auch der Wechsel von Mesut Özil von Real zum FC Arsenal erst kurz vor Ende der Wechselperiode endgültig unter Dach und Fach gekommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal