Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Kolumbien mit Argentinien in der WM-Quali gleichauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Kolumbien mit Argentinien in der WM-Quali gleichauf

07.09.2013, 08:15 Uhr | dpa

Kolumbien mit Argentinien in der WM-Quali gleichauf. James Rodríguez erzielte das Tor zum 1:0 für Kolumbien gegen Equador.

James Rodríguez erzielte das Tor zum 1:0 für Kolumbien gegen Equador. (Quelle: dpa)

Barranquilla/Asunción (dpa) - Die kolumbianische Fußball-Nationalelf hat mit einem knappen 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Ecuador die Spitze der südamerikanischen WM-Qualifikationsgruppe erklommen.

Das einzige Tor in Barranquilla erzielte James Rodríguez in der 30. Minute. Kolumbien kommt wie das spielfreie Argentinien nun auf 26 Punkte. Ecuador trat in Barranquilla erstmals seit dem Tod von Torjäger Christian "Chucho" Benítez an, der am 29. Juli in Katar an Herzversagen starb.

Chile verbuchte daheim einen 3:0 (2:0)-Sieg gegen Venezuela. Eduardo Vargas in der 10., Marcos González in der 30. und Arturo Vidal in der 84. Spielminute waren die Torschützen im Estadio Victor Jara in der chilenischen Hauptstadt. Die Chilenen (24 Punkte) verdrängten damit Ecuador (23 Punkte) vom dritten Tabellenplatz. Venezuela behält mit 16 Punkten an sechster Stelle noch Hoffnung auf ein WM-Ticket.

In Lima errang Uruguay einen wichtigen 2:1 (1:0)-Sieg gegen Peru. Luis Suárez in der 42. Minute per Elfmeter und in der 67. Minute per Freistoß war Wegbereiter des Siegs, mit dem sich die Uruguayer (19 Punkte) auf den fünften Platz in der Südamerika-Quali vorkämpften. Schalkes Stürmer Jefferson Farfan erzielte per Freistoß (84. Minute) spät den peruanischen Ehrentreffer. Sein Team liegt mit 14 Punkten an siebter Stelle fernab der Spitzenränge.

Paraguay drängte indes Bolivien mit einem 4:0-Sieg (1:0) in Asunción auf den letzten Gruppenplatz. Jonathan Fabbro in der 17. Spielminute, der ehemalige Stürmer des FC Bayern München, Roque Santa Cruz, mit einem Kopfball in der 47. Minute, Richard Ortiz (81.) und Gustavo Gómez (84.) schossen die Tore. Paraguay ist mit 11 Punkten Vorletzter der Qualifikation zum Turnier im kommenden Jahr in Brasilien. Bolivien schließt die Tabelle mit 10 Punkten ab.

Die ersten vier Teams der südamerikanischen Gruppe qualifizieren sich direkt für die WM. Der Fünftplatzierte nimmt an einem Playoff-Turnier mit Jordanien oder Usbekistan - den Gruppendritten der Asien-Qualifikation - um ein weiteres WM-Ticket teil. Am 16. Spieltag treffen am Dienstag (10.9.) Bolivien auf Ecuador, Uruguay auf Kolumbien, Venezuela auf Peru und Paraguay auf Argentinien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017