Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FIFA: Kein Verfahren gegen Neuseeland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA: Kein Verfahren gegen Neuseeland

11.09.2013, 16:28 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Der Teilnahme von Neuseeland an den Playoff-Spielen zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien steht nichts mehr im Wege. Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA gab bekannt, dass kein Verfahren gegen den neuseeländischen Verband eingeleitet werde.

Dem Team vom Fünften Kontinent war vorgeworfen worden, in einem WM-Qualifikationsspiel im März einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt zu haben. Neuseeland hatte die Ozeanien-Gruppe als Erster vor Neukaledonien abgeschlossen. In den Playoff-Duellen um die WM-Teilnahme trifft die Mannschaft im November in Hin- und Rückspielen auf den Qualifikations-Vierten aus Nord- und Mittelamerika.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal