Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FIFA: Kein Verfahren gegen Neuseeland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA: Kein Verfahren gegen Neuseeland

11.09.2013, 16:28 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Der Teilnahme von Neuseeland an den Playoff-Spielen zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien steht nichts mehr im Wege. Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA gab bekannt, dass kein Verfahren gegen den neuseeländischen Verband eingeleitet werde.

Dem Team vom Fünften Kontinent war vorgeworfen worden, in einem WM-Qualifikationsspiel im März einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt zu haben. Neuseeland hatte die Ozeanien-Gruppe als Erster vor Neukaledonien abgeschlossen. In den Playoff-Duellen um die WM-Teilnahme trifft die Mannschaft im November in Hin- und Rückspielen auf den Qualifikations-Vierten aus Nord- und Mittelamerika.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video


Shopping
Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal