Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ronaldo verlängert bei Real - bis 17 Mio. Jahresgehalt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ronaldo verlängert bei Real - bis 17 Mio. Jahresgehalt

15.09.2013, 15:34 Uhr | dpa

Ronaldo verlängert bei Real - bis 17 Mio. Jahresgehalt. Cristiano Ronaldo und Real-Präsident Florentino Pérez hatten eine frohe Botschaft zu verkünden.

Cristiano Ronaldo und Real-Präsident Florentino Pérez hatten eine frohe Botschaft zu verkünden. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Fußball-Stürmerstar Cristiano Ronaldo hat seinen bis 2015 laufenden Vertrag beim spanischen Rekordmeister Real Madrid um weitere drei Jahre verlängert. Er sei "extrem glücklich", erklärte der 28-Jährige nach der Unterzeichnung des neuen Vertrags im Madrider Santiago-Bernabéu-Stadion.

Der Portugiese soll eine bedeutende Gehaltserhöhung erhalten haben. Nach spanischen Medienberichten soll der Weltfußballer von 2008 zukünftig ein Jahressalär von bis zu 17 Millionen Euro einstreichen und damit vor Barcelona-Superstar Lionel Messi zum bestbezahlten Profi der Primera División aufsteigen.

"Ich will mich bei meinen Kameraden, beim Trainer (Carlo Ancelotti) und beim Präsidenten (Florentino Pérez) bedanken, weil wir endlich ein Abkommen erzielt haben, das mich extrem glücklich macht", sagte Ronaldo. Real habe ihm bislang "sehr viel gegeben". Er wolle weiterhin bei allen Spielen sein Bestes geben. Es sei nun nicht ausgeschlossen, dass er seine Karriere in Madrid beende, fügte er an.

Clubboss Pérez hatte seit über einem Jahr versucht, Ronaldo zu einer Verlängerung des Vertrags zu bewegen. In der vergangenen Saison hatte der Portugiese mit der Aussage für Unruhe gesorgt, er sei "traurig" und fühle sich in Madrid nicht ausreichend gewürdigt. Im Sommer gab es bereits Gerüchte über eine Rückkehr von "CR7" zu Manchester United, wo Ronaldo vor dem Wechsel nach Madrid zwischen 2003 und 2009 gespielt hatte. Auch Frankreichs Meister Paris St. Germain hatte Interesse geäußert.

Ronaldo war im Sommer 2009 für die damalige Rekordsumme von 94 Millionen Euro zu den "Königlichen" gewechselt. Seitdem erzielte er in 139 Liga-Spielen 148 Tore. Er traf auch am Samstagabend beim 2:2 Reals beim FC Villarreal. Das erste Tor der Gäste hatte Gareth Bale geschossen. Der Waliser wechselte im Sommer für rund 100 Millionen Euro von Tottenham nach Madrid und löste damit Ronaldo als Transfer-Rekordmann ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017