Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rassismus: Inter-Fankurve für ein Spiel geschlossen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rassismus: Inter-Fankurve für ein Spiel geschlossen

17.09.2013, 16:43 Uhr | dpa

Rassismus: Inter-Fankurve für ein Spiel geschlossen. Inter Mailands Rodrigo Palacio (r) setzt sich gegen Juves Arturo Vidal durch.

Inter Mailands Rodrigo Palacio (r) setzt sich gegen Juves Arturo Vidal durch. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Nach rassistischen Gesängen seiner Anhänger muss der italienische Fußball-Erstligist Inter Mailand für ein Heimspiel seine Fankurve schließen. Das Sportgericht der Serie A entschied, den Club für die Rufe seiner Fans in der Partie gegen Juventus Turin am Wochenende zu bestrafen.

Der Tabellendritte Mailand muss beim nächsten Heimspiel gegen den AC Florenz Ende September auf die Unterstützung seiner Fans verzichten. Zudem wurde der Verein zu einer Geldstrafe von 15 000 Euro verurteilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal