Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Finke warnt Kameruns Spieler vor Übermut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Finke warnt Kameruns Spieler vor Übermut

08.10.2013, 13:33 Uhr | dpa

Finke warnt Kameruns Spieler vor Übermut. Volker Finke warnt seine Spieler vor dem Match gegen Tunesien vor Leichtfertigkeit.

Volker Finke warnt seine Spieler vor dem Match gegen Tunesien vor Leichtfertigkeit. Foto: Sergey Dolzhenko. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Vor den Playoffspielen in der WM-Qualifikation gegen Tunesien hat Kameruns Nationaltrainer Volker Finke seine "Unzähmbaren Löwen" vor zu viel Übermut gewarnt.

"Sie haben traditionell sehr, sehr gute Spieler", sagte Finke im Interview mit "fifa.com" über den Gegner Tunesien. "Wenn du sie spielen lässt, sind sie ein richtig gutes Team", meinte der langjährige Trainer des SC Freiburg, der seit Mai als Nationalcoach Kameruns tätig ist.

Für das Hinspiel um das WM-Ticket am Sonntag in Tunesien nominierte Finke Angreifer Mohamadou Idrissou vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern nach. Idrissou bestritt bislang 35 Länderspiele für sein Heimatland.

Finke kündigte an, einen Großteil seiner Amtszeit in Kamerun zu verbringen. "Natürlich muss ich eine Basis in Europa haben, weil die meisten Spieler des Nationalteams in Europa spielen. Aber hauptsächlich werde ich von Kamerun aus arbeiten und ich habe vor, mindestens 50+1 Prozent meiner Zeit dort zu verbringen", sagte Finke.

Wichtig sei es, die Mentalität Afrikas kennenzulernen, wenn man als Europäer dort arbeite, meinte der 65-Jährige. "Es geht nicht nur darum, irgendwo trainiert zu haben, es geht auch darum, wo oft du in Afrika gewesen bist, wie sehr du die Mentalität der afrikanischen Spieler kennengelernt hast", sagte Finke. Er selbst habe seit 1992 jeden Afrika Cup besucht. "Ich denke, dass ich sagen kann, ich kenne Afrika."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal