Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nach 1:8: Ungarns Nationaltrainer zurückgetreten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nach 1:8: Ungarns Nationaltrainer zurückgetreten

12.10.2013, 15:00 Uhr | dpa

Nach 1:8: Ungarns Nationaltrainer zurückgetreten. Sandor Egervari hat hingeschmissen.

Sandor Egervari hat hingeschmissen. Foto: Robert Ghement. (Quelle: dpa)

Amsterdam (dpa) - Nach dem 1:8-Debakel Ungarns in der WM-Qualifikation in den Niederlanden ist Fußball-Nationaltrainer Sándor Egervári zurückgetreten.

Sein bisheriger Assistent Jozsef Csabi wird die Mannschaft nun auf das letzte Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Andorra vorbereiten. Ungarn benötigt einen hohen Sieg, um in der Gruppe D womöglich doch noch Zweiter zu werden und so an den Playoffspielen im November um die letzten europäischen Tickets für die WM 2014 in Brasilien teilnehmen zu dürfen.

Er bedauere, dass seine dreijährige Arbeit so zu Ende gehe, sagte der 63-jährige Egervári nach der hohen Niederlage gegen die bereits für die WM qualifizierten Niederländer und erklärte, er fühle sich zu seinem Rücktritt verpflichtet, nachdem seine Mannschaft am Ende förmlich auseinandergefallen sei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal