Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Australien sucht Osieck-Nachfolger im eigenen Land

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Australien sucht Osieck-Nachfolger im eigenen Land

15.10.2013, 16:46 Uhr | dpa

Sydney (dpa) - Voraussichtlich ein Trainer aus dem eigenen Land soll das australische Team als Nachfolger von Holger Osieck zur Fußball-WM nach Brasilien führen.

"Unsere Präferenz ist klar ein australischer Coach", sagte Verbandspräsident Frank Lowy und sprach von drei möglichen Kandidaten.

Der Deutsche Osieck hatte mit den Socceroos die Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 geschafft, musste jedoch in der vergangenen Woche nach der 0:6-Testspielniederlage in Frankreich sein Amt aufgeben. 

Zuletzt war über den Niederländer Guus Hiddink, den früheren Chelsea-Coach Roberto di Matteo oder Gerard Houllier als nächster Coach der Australier spekuliert worden. Die Entscheidung wird in den kommenden zwei Wochen erwartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal