Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Neymar schießt FC Barcelona zum Sieg im Clasico gegen Real Madrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neymar brilliert  

Neuzugang führt Barca zum Clasico-Sieg

27.10.2013, 11:25 Uhr | t-online.de

Neymar schießt FC Barcelona zum Sieg im Clasico gegen Real Madrid. Sinnbildlich für den knappen Barca-Sieg: Torschütze Neymar (re.) ist Daniel Carvajal von Real Madrid in dieser Szene einen Schritt voraus. (Quelle: imago/Ulmer)

Sinnbildlich für den knappen Barca-Sieg: Torschütze Neymar (re.) ist Daniel Carvajal von Real Madrid in dieser Szene einen Schritt voraus. (Quelle: Ulmer/imago)

Angeführt von seinem brasilianischen Superstar Neymar hat der FC Barcelona gegen seinen Erzrivalen Real Madrid einen 2:1 (1:0)-Sieg gefeiert. Vor 98.761 Zuschauern im ausverkauften Stadion Camp Nou setzte sich der spanische Meister dank der Treffer von Neymar (19. Minute) und Alexis Sanchez (78.) zum ersten Mal seit fünf Clásicos wieder durch.

Im 167. Liga-Clásico betrieb Jesé in der Nachspielzeit nur noch Ergebniskosmetik für die Hauptstädter. In der Tabelle bauten die Katalanen den Vorsprung auf die drittplatzierten Madrilenen auf sechs Punkte aus.

Während Cristiano Ronaldo bei Real nach mühsamem Beginn einige starke Szenen hatte, konnte Barcas Weltfußballer Lionel Messi kaum Akzente setzen. Dafür brillierte Derby-Debütant Neymar. Nach brillanter Vorlage des starken Andrés Iniesta tunnelte der Brasilianer den Ex-Leverkusener Daniel Carvajal, der abgefälschte Ball landete im Real-Kasten.

Außer Kontrolle 
Schiedsrichter schlägt Spieler nieder

In Kuwait wird mit Händen und Füßen durchgegriffen. Video

Reals 200-Millionen-Sturm bleibt blass

Ronaldo brauchte auf der Gegenseite indes recht lange, bis er erstmals sein ganzes Können aufzeigte. Allerdings wäre dem Portugiesen dabei fast die Vorarbeit zum Ausgleich durch Sami Khedira gelungen. Von der linken Seite passte Ronaldo den Ball nach innen, Barcelonas Keeper Victor Valdez konnte gegen Khedira aber klären.

Auch wenn Real-Coach Carlo Ancelotti in Ronaldo, 100-Millionen-Euro-Neuzugang Bale und dem Argentinier Angel di Maria eine lesenswerte Sturmformation aufbot - viel sehenswertes brachte das hochkarätige und weit über 200 Millionen Euro teure Trio nicht zustande.

Bale versuchte sich in der 15. und 26. Minute mit Distanzschüssen, die ihr Ziel aber klar verfehlten. Nach einer Stunde war das Clásico-Debüt und die zweite Partie von Beginn an im Real-Dress für den Waliser beendet.

Neymar stark

Fortan wurden die Gäste aber stärker. Eine weitere Klasse-Szene von Neymar (55.), bei der Real-Keeper Diego Lopez das 0:2 verhinderte, hatten sie überstanden, da nötigte Ronaldo Barcelonas Keeper zu einer Glanztat. Sekunden später parierte Valdez gegen di Maria.

Madrid machte nun Druck - und forderte in der 70. Minute erneut einen Elfmeter. Javier Mascherano hatte Ronaldo im Strafraum geschubst. Wieder gab es keinen Strafstoß, kurz danach hämmerte der für Bale eingewechselte Karim Benzema den Ball an die Latte.

Sanchez mit der Vorentscheidung

Genauer zielte der eingewechselte Sanchez bei sein Traumlupfer zum 2:0. Jesés Anschlusstreffer nach Vorarbeit von Ronaldo vermochte am 105. Sieg im insgesamt 257. Clásico (wettbewerbsübergreifend) nichts mehr zu ändern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal