Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Balotelli will sich ändern - Keine Irokesen-Frisur mehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Balotelli will sich ändern - Keine Irokesen-Frisur mehr

27.10.2013, 15:16 Uhr | dpa

Balotelli will sich ändern - Keine Irokesen-Frisur mehr. Mario Balotelli (l) mit seiner Freundin Fanny Robert Neguesha (R) auf der Tribüne.

Mario Balotelli (l) mit seiner Freundin Fanny Robert Neguesha (R) auf der Tribüne. Foto: Matteo Bazzi. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der für seine Eskapaden bekannte italienische Fußball-Nationalspieler Mario Balotelli will sich auch optisch ändern. In der Serie-A-Partie beim FC Parma lief der Stürmer vom AC Mailand ohne seine typische Irokesen-Frisur auf.

Zuvor hatte der 23-Jährige bei einem Treffen mit seinem Manager Mino Raiola und Mailands Vize-Präsident Adriano Galliani versprochen, seine Frisur abzurasieren und keine Diamanten-Ohrringe mehr zu tragen, wie die "Gazzetta dello Sport" berichtete.

Der Club fordert von seinem Star-Stürmer ein Ende seiner Skandale und Eskapaden. Erste Schritte dazu hatte Balotelli schon unter der Woche unternommen: Er sucht gemeinsam mit seiner Freundin eine Wohnung in Mailand und will seine Villa außerhalb der Stadt aufgeben, um näher bei seinen Teamkollegen zu sein. Zudem werde der 27-malige Nationalspieler seinen schwarzen Ferrari verkaufen, berichtete die Zeitung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017