Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Lazio Rom und Miroslac Klose holen Punkt gegen AC Mailand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Serie A  

Lazio Rom und Miroslac Klose holen Punkt gegen AC Mailand

31.10.2013, 08:59 Uhr | dpa

Lazio Rom und Miroslac Klose holen Punkt gegen AC Mailand. Miroslav Klose holte mit Lazio Rom einen Punkt.

Miroslav Klose holte mit Lazio Rom einen Punkt. Foto: Maurizio Brambatti. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Lazio Rom hat mit Nationalstürmer Miroslav Klose in der italienischen Fußball-Meisterschaft Konkurrent AC Mailand auf Distanz gehalten. Der Hauptstadtclub holte bei Milan am zehnten Spieltag der Serie A ein 1:1 (0:0).

In der Spitzengruppe gewannen die Verfolger SSC Neapel und Juventus Turin und verkürzten den Abstand auf den perfekt gestarteten Spitzenreiter AS Rom. Die Römer können am Donnerstag mit einem Sieg gegen Chievo Verona jedoch den alten Vorsprung von fünf Punkten wieder herstellen.

Der Brasilianer Kaká hatte Milan mit einem schönen Schlenzer (54. Minute) in Führung gebracht. Es war das erste Tor des früheren Weltfußballers nach seiner Rückkehr aus Madrid im Sommer. Für Lazio glich Michael Ciani (72.) aus. Der Hauptstadtclub, bei dem Nationalstürmer Klose durchspielte, bleibt mit 15 Punkten auf Platz sieben in der Nähe der Europa-League-Plätze. Krisenclub Mailand hingegen steht nach seinem siebten sieglosen Saisonspiel mit zwölf Punkten weiter nur im Mittelfeld.

Rekordmeister Juventus Turin machte gegen den Abstiegskandidaten Catania Calcio früh alles klar und siegte souverän mit 4:0 (2:0). Der frühere Leverkusener Arturo Vidal traf mit einem abgefälschten Schuss (27.) für die Gastgeber, Mittelfeld-Regisseur Andrea Pirlo verwandelte kurz darauf einen Freistoß (34.). Danach schossen der Argentinier Carlos Tevez (66.) und Verteidiger Leonardo Bonucci (71.) den verdienten Sieg heraus.

Neapel, Dortmunds Vorrundengegner in der Champions League, gewann mit 2:1 (2:1) beim AC Florenz, der weiter ohne den verletzten Mario Gomez auskommen muss. Der Spanier José Callejon hatte Neapel in Führung geschossen (12.), Florenz-Torjäger Guiseppe Rossi glich per Foulelfmeter aus (28.). Den Siegtreffer erzielte der belgische Nationalspieler Dries Mertens (36.). Nach einer Gelb-Roten Karte für Christian Maggio spielte Neapel ab der 80. Minute zunächst zu zehnt, in der 90. Minute flog auch Florenz' Juan Cuadrado vom Platz.

Florenz, bei dem der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper in der Startelf stand, rutschte durch die Niederlage mit 18 Zählern auf den sechsten Tabellenplatz ab. Einen Punkt mehr auf dem Konto hat Inter Mailand, das am Dienstag 1:1 (1:1) bei Atalanta Bergamo spielte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal