Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AC Mailand: Fans und Medien nehmen Balotelli & Co. unter Beschuss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Milan säuft ab"  

Fans und Medien nehmen Balotelli & Co. unter Beschuss

03.11.2013, 13:14 Uhr | dpa, sid

AC Mailand: Fans und Medien nehmen Balotelli & Co. unter Beschuss . Mario Balotelli (re.) und Kaka stecken mit dem AC Mailand in einer historischen Krise. (Quelle: imago/Gribaudi/ImagePhoto)

Mario Balotelli (re.) und Kaka stecken mit dem AC Mailand in einer historischen Krise. (Quelle: Gribaudi/ImagePhoto/imago)

Der AC Mailand hat seine Talfahrt in der Serie-A fortgesetzt. Nach der 0:2-Pleite gegen den AC Florenz, der ohne den weiterhin verletzten Mario Gomez antrat, gingen die Milan-Tifosi auf die Barrikaden. Heftige Pfiffe und Unmutsbekundungen gab es aus der Fankurve vor allem gegen Geschäftsführer Adriano Galliani, der eine Viertelstunde vor Ende des Spiels das Giuseppe-Meazza-Stadion verließ. '"Galliani auf der Flucht: Das ist das symbolische Bild dieser Mannschaft, die sich selbst überlassen ist", kommentierte "La Repubblica".

Die Heimniederlage gegen Florenz, die Juan Vargas (27. Minute) und Borja Valero (73.) mit ihren Treffern besiegelten, war das fünfte sieglose Spiel in Serie.

Enttäuschender Balotelli

Ebenfalls sinnbildlich für die Krise der Lombarden steht Stürmerstar Mario Balotelli. Gegen Florenz blieb der Torjäger wieder einmal blass, fiel nur durch seine Gelbe Karte auf, die ihm eine Sperre für das kommende Ligaspiel einbrachte.

"Zu viele Undiszipliniertheiten, um der Stern der Mannschaft zu sein", kommentierte die "Gazzetta dello Sport". "Super Mario ist auch gegen Florenz ein Flop." Seit mehr als einem Monat ist der 23-Jährige Balotelli ohne Torerfolg, hat in der Serie A bislang mehr Gelbe Karten gesehen als Treffer erzielt.

Allegri unter Beschuss: "Milan säuft ab"

Mehr denn je unter Druck steht nach nur nur zwölf Punkten aus elf Spielen auch Massimilano Allegri. Nach dem Schlusspfiff drehte sich der Trainer des AC Mailand wortlos um und verschwand schnell in den Katakomben des Giuseppe-Meazza-Stadions. "Das ist ein sehr schwerer Moment, der schlimmste in meinen dreieinhalb Jahren hier", sagte der 46-Jährige später.

"Milan säuft ab, Allegri vor dem Abgang", titelte der "Corriere dello Sport" und "Tuttosport" fragte: "Endstation für Allegri?" Der Coach steht massiv unter Druck, hält aber trotzdem an seinem Posten fest. "Die Idee eines Rücktritts habe ich nie in Erwägung gezogen. Ich werde alles dafür tun, dass wir aus dieser Situation herauskommen", versprach er. Doch für Allegri wird die Luft dünner. Die Ex-Spieler Clarence Seedorf und Filippo Inzaghi stehen angeblich schon als mögliche Nachfolger bereit.

Barca wartet in der Champions League

Entscheidend sind nun die Duelle mit dem FC Barcelona in der Champions League und vier Tage später mit Abstiegskandidat Chievo Verona. "Wir müssen uns verbessern und sehen, was wir ändern können", forderte Allegri. Um die Wende zu schaffen, fuhr die Mannschaft ins Kurz-Trainingslager - bereits zum zweiten Mal in einer bislang verkorksten Saison für den als Titelkandidaten gestarteten Traditionsverein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal