Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Belgrader Clubs müssen vor leeren Rängen spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Belgrader Clubs müssen vor leeren Rängen spielen

04.11.2013, 15:46 Uhr | dpa

Belgrad (dpa) - Nach Randale beim brisanten Stadtderby zwischen Roter Stern und Partizan Belgrad (1:0) am Samstag in der serbischen Fußball-Meisterschaft müssen beide Clubs ihre nächsten Heimspiele ohne Zuschauer bestreiten.

Das beschloss der Ligavorstand am Montag in Belgrad. Im Partizan-Fanblock des Marakana-Stadions hatten Ultras zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrere Feuer gelegt, so dass das Spiel für zehn Minuten unterbrochen wurde. Zwei Feuerwehr-Wagen mussten die Feuer löschen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal