Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Drogenhandel: Estländischer Nationalspieler Konsa verurteilt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Drogenhandels  

Estländischer Nationalspieler verurteilt

06.11.2013, 10:24 Uhr | sid

Drogenhandel: Estländischer Nationalspieler Konsa verurteilt. Nationalspieler Oliver Konsa hat bereits ein Geständnis abgelegt. (Quelle: imago/GEPA pictures)

Nationalspieler Oliver Konsa hat bereits ein Geständnis abgelegt. (Quelle: imago/GEPA pictures)

Knapp ein Jahr nach seiner Festnahme ist der 20-malige estnische Nationalspieler Oliver Konsa wegen des Handels mit Kokain zu einer Haftstrafe von vier Jahren und zwei Monaten verurteilt worden. Drei Jahre wurden allerdings zur Bewährung ausgesetzt. Das berichten verschiedene Medien in Estland.

Der 28-Jährige hatte im Prozess zuvor ein Geständnis abgelegt. Von seinem Klub JK Nomme Kalju war er bereits nach seiner Festnahme suspendiert worden. Konsa muss unter Anrechnung der Untersuchungshaft noch etwas mehr als zwei Monate im Gefängnis verbringen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017