Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Österreich: Ex-Profi gab versuchte Spielmanipulation zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Österreich: Ex-Profi gab versuchte Spielmanipulation zu

07.11.2013, 13:37 Uhr | dpa

Wien (dpa) - Ein ehemaliger österreichischer Bundesligaspieler hat nach Ermittlungen gegen ihn versuchte Spielmanipulationen gestanden. Das teilte der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) mit, berichtete die Nachrichtenagentur APA.

Die Sperre gegen den Spieler wurde bei der Verhandlung wegen seines Geständnisses auf sechs Monate reduziert. Der Mann war zuletzt noch in einer burgenländischen Amateurliga im Einsatz. Das verbandsrechtliche Verfahren gegen ihn ist damit abgeschlossen. Unklar war zunächst, ob die Staatsanwaltschaft ein strafrechtliches Verfahren einleiten wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal