Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Cristiano Ronaldo baut sein eigenes Museum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

In der Heimatstadt  

Medien: Ronaldo baut eigenes Museum

19.11.2013, 18:50 Uhr | dpa

Cristiano Ronaldo baut sein eigenes Museum. Gruß in die Heimat: Cristiano Ronaldo soll in Funchal ein Museum bauen lassen. (Quelle: imago/ZweiSyndication)

Gruß in die Heimat: Cristiano Ronaldo soll in Funchal ein Museum bauen lassen. (Quelle: imago/ZweiSyndication)

Cristiano Ronaldo lässt sich Medienberichten zufolge ein eigenes Museum bauen. Wie die gewöhnlich gut informierte portugiesische Zeitung "Diario de Noticias" berichtete, soll das Museum in Ronaldos Geburtsstadt Funchal auf der Atlantik-Insel Madeira errichtet und vielleicht noch dieses Jahr, spätestens aber Anfang 2014 eröffnet werden.

"Die Initiative ging von Ronaldo und von seiner Mutter aus", zitiert das Blatt eine der Familie nahestehende Person. Der Star von Real Madrid garantiere die Finanzierung des Projekts, das bereits "unter größter Geheimhaltung" in der Nähe des Hafens von Funchal realisiert werde, hieß es. In dem Museum sollen künftig unter anderem die Trophäen des 28 Jahre alten Weltfußballers von 2008 ausgestellt werden.

Als Hilfe in der Wirtschaftskrise gedacht

Bei der Errichtung des Museums denke der oft als eitel kritisierte Ronaldo in erster Linie nicht an sich, beteuert der Familienfreund. Der 28-Jährige wisse, dass Madeira in der Wirtschaftskrise seine Hilfe benötige. Das Museum sei auf der Blumeninsel als weitere Touristenattraktion gedacht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal