Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Internationale stimmen zur WM-Qualifikation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Internationale stimmen zur WM-Qualifikation

20.11.2013, 15:18 Uhr | dpa

Internationale stimmen zur WM-Qualifikation. Die Portugiesen setzten sich gegen Schweden durch und sind bei der WM in Brasilien dabei.

Die Portugiesen setzten sich gegen Schweden durch und sind bei der WM in Brasilien dabei. Foto: Mario Cruz. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Frankreich, Portugal, Griechenland und Kroatien haben sich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien qualifiziert. Für Schweden und Island ist der Traum vom Zuckerhut dagegen zu Ende. Die internationalen Pressestimmen im Überblick.

FRANKREICH:

"Le Parisien ": "Und eins, und zwei, und drei zu null."

" Le Figaro" : "In einem Zeitraum von 90 Minuten extremer Intensität sind "les Bleus" von Ausgestoßenen zu Helden geworden."

"Libération": "Ein Karneval für Rio."

"Le Journal de la Haute-Marne": "Die Trikolore-Elf muss an ihren Rändern masochistisch sein. Sie liebt es, der Katastrophe knapp zu entgehen, um sich auf ihre Stärken zu besinnen und sich letztlich durchzusetzen."

PORTUGAL:

"Correio da Manha ": "Der neue König. Drei historische Tore von Ronaldo. Epische Leistung von CR7 besiegelt Qualifikation für Brasilien."

" A Bola ": "Ronaldo ist der Größte. Der Beste der Welt erzielt einen Dreierpack und zieht mit Pauleta als bester Länderspiel-Torjäger gleich."

"Diario de Noticias ": "Ein Ronaldo von einem anderen Planeten trägt Portugal zur WM."

"O Jogo ": "Kolossal! Stratosphärischer Ronaldo sichert WM-Qualifikation."

GRIECHENLAND

" Kathimer ini": "Nächster Stopp Brasilien. Dieser neue Erfolg ist eigentlich der Wichtigste in der Erfolgsserie der letzten zehn Jahre, weil er in einem der schwierigsten Momente der griechischen Geschichte kommt".

"Goalnews": "Wir haben alles gemacht. Ein Tor geschossen, das wir brauchten, und dann auch noch ein Gegentor geschossen, das wir nicht wollten."

" Metrospo rt": "Wir verbeugen uns vor den Jungs mit den blauen Trikots." KROATIEN:

"Vecernji List": "Die Experten sind sich einig, wir haben großartig gespielt und den Glauben an den Fußball wiederbelebt."

"24Sata": "Die perfekte Serie geht weiter."

SCHWEDEN:

" Dagens Nyheter ": "Es wird keine Fußball-WM für Lars Lagerbäck geben, jedenfalls nicht mit Island. Der Traum von einem historischen isländischen WM-Spiel ist im Maksimir Stadion in Zagreb geplatzt."

"Aftonbladet": "Ein WM-Playoff zu spielen war Islands größter Fußballerfolg überhaupt, aber sie scheiterten auf der Zielgeraden."

ISLAND:

"Morgunbladid": "Das isländische Team musste einfach gegen ein viel besseres Team spielen und kann sich bei seinem Torwart Hannes Thor Halldorsson bedanken, dass es nicht höher verloren hat. Die Mannschaft hat einfach ihr schlechtestes Spiel seit langem gemacht, und das Match konnte nicht zu einem schlechteren Zeitpunkt kommen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal