Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ronaldo trifft - und muss raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Barca und Real mit Kantersiegen  

Ronaldo trifft - und muss raus

24.11.2013, 08:28 Uhr | dpa

. Ronaldo muss beim 5:0-Kantersieg gegen Almeria verletzt vom Platz. (Quelle: imago/Barca)

Ronaldo muss beim 5:0-Kantersieg gegen Almeria verletzt vom Platz. (Quelle: imago/Barca)

Eine Verletzung von Superstar Cristiano Ronaldo hat den souveränen Sieg des spanischen Rekordmeisters Real Madrid in Almeria getrübt. Der Portugiese, der unter der Woche noch einen Gala-Auftritt beim 3:2 in den WM-Playoffs gegen Schweden hingelegt hatte, musste beim 5:0 (1:0) im Auswärtsspiel bei UD Almeria in der 52. Minute nach einem Zweikampf verletzt vom Platz, gab nach dem Abpfiff aber Entwarnung.

"Das war lediglich ein Schlag auf die hintere Seite meines linken Oberschenkels, ich habe die Auswechslung nur vorsichtshalber beantragt", sagte der Portugiese. Auch Trainer Carlo Ancelotti beruhigte die Fans des spanischen Traditionsvereins. "Ich glaube nicht, dass das ein großes Problem ist. Er verspürt ja kaum Schmerzen", versicherte der Italiener.

Zuvor hatte Ronaldo bereits in der dritten Minute den Führungstreffer erzielt und damit im achten Pflichtspiel in Serie getroffen. Die weiteren Tore für Real erzielten der Franzose Karim Benzema (61.), 100-Millionen-Neuzugang Gareth Bale (73.), Isco (75.) und Morata (81.). Mit 34 Punkten liegt Real weiter sechs Zähler hinter dem FC Barcelona (40), der auch ohne den verletzten Weltfußballer Lionel Messi zu einem 4:0 (2:0) gegen den FC Granada kam und damit den 13. Erfolg im 14. Saisonspiel verbuchte.

Barca glänzt auch ohne Messi

Zwei verwandelte Foulelfmeter von Andres Iniesta (19. Minute) und Cesc Fabregas (39.) brachten die Gastgeber auf die Siegerstraße. Im zweiten Durchgang erzielten Alexis Sanchez (70.) und Pedro (89.) die weiteren Treffer.

Messi wird dem Titelverteidiger in diesem Jahr wohl nicht mehr zur Verfügung stehen. Der argentinische Superstar hatte vor zwei Wochen im Spiel bei Betis Sevilla (4:1) einen Muskelriss im linken Oberschenkel erlitten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017