Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Arsenal eiskalt: Gunners nutzen Patzer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Arsenal eiskalt: Gunners nutzen Patzer

24.11.2013, 14:13 Uhr | dpa

Arsenal eiskalt: Gunners nutzen Patzer. Einzig die Leistung von Mesut Özil war bei Arsenal mäßig.

Einzig die Leistung von Mesut Özil war bei Arsenal mäßig. Foto: Bernd Thissen. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Für seine gute Laune hatte Arsenal-Trainer Arsène Wenger allen Grund. Mit dem schmucklosen 2:0 (1:0) gegen Verfolger FC Southampton baute der Tabellenführer aus London seinen Vorsprung in Englands Fußball-Oberhaus auf vier Punkte aus.

"Nach der Niederlage gegen Manchester United war es entscheidend, dass wir heute gewinnen. Es ist immer die Frage: Schafft man das nach einer großen Niederlage", sagte Wenger. Die Mannschaft der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski hatte die richtige Antwort gegeben - und dabei von den katastrophalen Fehlern der Gäste profitiert.

"Den Pfusch der Saison" hatte sich nach Meinung der "Sun" Southamptons Keeper Artur Boruc in der 22. Minute geleistet. Statt den Ball nach einem Rückpass wegzuschlagen, ließ sich der Pole auf einen Zweikampf mit dem heran eilenden Olivier Giroud ein und versuchte, den Stürmer mit drei schnellen Drehungen auszuspielen. Am Ende lag der Keeper mit einem "Knoten in den Beinen" ("Mirror") auf dem Rücken, Giroud schob zum 1:0 ins Netz. "Wie aus heiterem Himmel hatte Boruc eine Vision: Er dachte, er könne, bloß für fünf Sekunden, Cristiano Ronaldo sein", höhnte der "Guardian".

Bereits am 2. November beim 1:1 gegen Stoke City hatte Boruc ein kurioses Gegentor hinnehmen müssen. Damals hatte der gegnerische Keeper Asmir Begovic nach 13 Sekunden aus dem eigenen Strafraum heraus mit Hilfe des Windes einen Treffer erzielt. Von seinem Trainer Mauricio Pochettino gab es Rückendeckung: "Fußballer können schlechte Tage haben. Er hat meine volle Unterstützung."

Beim zweiten Treffer durch einen Elfmeter von Giroud war der Keeper machtlos (86.). In der Entstehung hatte sich jedoch Verteidiger Jose Fonte tölpelhaft angestellt und Mertesacker auf dem Weg zu einem Kopfball am Trikot gehalten.

Spitzenreiter Arsenal hat nach dem neunten Sieg im zwölften Spiel mit 28 Punkten nun wieder ein Vier-Zähler-Polster auf den FC Liverpool und den FC Chelsea (beide 24). Liverpool kam in einem spektakulären Merseyside-Derby beim FC Everton zu einem 3:3, Chelsea siegte 3:0 bei West Ham United. Wenger ist mit der Lage zufrieden. Er konnte sich zudem über eine neue Qualität seiner Mannschaft freuen: Denn die Gunners schlugen eiskalt zu. "Wir haben aus den Fehlern des Gegners Kapital geschlagen", bestätigte Wenger.

Beim Dortmunder Champions-League-Gegner läuft es also rund? Einzig die Leistung von Mesut Özil könnte dem Coach zurzeit Sorgen bereiten. Während Landsmann Mertesacker seine Abwehr tadellos organisierte, war von dem Superstar - außer zwei feinen Pässen - nicht viel zu sehen. Die "Sun" gab ihm sogar die schlechteste Note aller Arsenal-Akteure. Dem "Zauberer von Öz" waren die Tricks ausgegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal