Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mario Gomez erneut verletzt: Comeback von Sehnenentzündung verhindert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Knie bereitet Kummer  

Gomez muss sein Comeback verschieben

27.11.2013, 12:52 Uhr | sid

Mario Gomez erneut verletzt: Comeback von Sehnenentzündung verhindert. Schmerzverzerrt: Mario Gomez plagt sich noch immer mit seinem lädierten Knie herum. (Quelle: imago/Ulmer)

Schmerzverzerrt: Mario Gomez plagt sich noch immer mit seinem lädierten Knie herum. (Quelle: imago/Ulmer)

Schlechte Nachricht für Mario Gomez und seinen Klub AC Florenz: Die Kontrolluntersuchung bei DFB-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München ergab, dass der Stürmer zwar seinen am 15. September erlittenen Innenbandteilriss im rechten Knie überwunden hat, allerdings leidet er an einer Sehnenentzündung. Deshalb verschiebt sich das Comeback des 28-Jährigen.

Dies berichtet der AC Florenz auf seiner Internetseite. Gomez wird die weitere Behandlung in München fortsetzen und erst in den nächsten Tagen nach Florenz zurückkehren.

"Schmerzen können Sicherheit beeinträchtigen"

"Wir hatten keine Zweifel, dass Gomez vom Innenbandteilriss genesen und dass das Knie stabil ist. Das Knie schmerzt jedoch wegen einer Sehnenentzündung, was die Leistungen und die Sicherheit Gomez beeinträchtigen könnte", sagte Fiorentina-Arzt Paolo Manetti.

Rückkehr ins Training ungewiss

"Gomez will unbedingt zurück, um der Mannschaft zu helfen. Er wird jedoch wieder erst dann eingesetzt, wenn er wieder hundertprozentig in Ordnung ist. Niemand will Risiken eingehen. Mario ist ein wichtiges Bestandteil dieses Klubs", betonte Manetti weiter.

Der Torjäger wollte ursprünglich bereits am vergangenen Sonntag im Spiel bei Udinese Calcio sein Comeback feiern. Allerdings trainierte Gomez bislang nur individuell und stand in Udine nicht im Kader der Fiorentina. Wann der Stürmer, der im Sommer für 15 Millionen Euro Ablöse von Bayern München in die italienische Serie A gewechselt war, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird, ist weiter unklar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017