Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: FC Barcelona strauchelt, Gareth Bale mit Gala

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Meister strauchelt  

Erste Saisonniederlage für Barcelona

02.12.2013, 07:49 Uhr | sid

Primera Division: FC Barcelona strauchelt, Gareth Bale mit Gala. Barcelonas Martin Montoya holt Bilbaos Gaizka Toquero (li.) unsanft von den Beinen. (Quelle: Reuters)

Barcelonas Martin Montoya holt Bilbaos Gaizka Toquero (li.) unsanft von den Beinen. (Quelle: Reuters)

Der spanische Meister FC Barcelona hat in der Primera Division überraschend die erste Saison-Niederlage kassiert und muss um die Tabellenführung bangen. Die Katalanen, die seit Anfang November ohne den verletzten Weltfußballer Lionel Messi antreten müssen, unterlagen am 15. Spieltag bei Athletic Bilbao 0:1 (0:0). Den Treffer für die Basken erzielte Iker Muniain (71. Minute).

Mit 40 Punkten liegt Barca nur noch dank der besseren Tordifferenz vor Atletico Madrid, als Dritter folgt Real Madrid mit drei Zählern Rückstand. Bilbao (29) kletterte auf Rang vier.

Bale-Gala gegen Valladolid

Barcelonas Erzrivale Real hatte sich ohne den weiterhin verletzten Superstar Cristiano Ronaldo keine Blöße gegeben. Die Königlichen gewannen dank eines überragenden Gareth Bale im heimischen Estadio Bernabeu mit 4:0 (2:0) gegen Real Valladolid.

Üble Attacke 
Fußballfan schlägt auf Torwart ein

Plötzlich stürmt er auf das Spielfeld und geht auf den Keeper los. Video

Zuvor hatte Stadtrivale Atletico durch ein 2:0 (0:0) beim FC Elche nach Punkten mit Barca gleichgezogen. Der walisische 91-Millionen-Einkauf Bale war gegen Valladolid dreimal erfolgreich (33./64./89.) und feierte damit seinen ersten Dreierpack für Real. Nach neun Spielen hat er nun immerhin sieben Tore erzielt. Zum 2:0 traf Karim Benzema (36.).

Für Atletico stellten Koke (63.) und Diego Costa (74.) die Weichen auf Sieg. Für Torjäger Costa war es der 15. Saisontreffer im 15. Spiel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal