Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wilmots sieht Belgien nicht als WM-Favorit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wilmots sieht Belgien nicht als WM-Favorit

06.12.2013, 10:55 Uhr | dpa

Wilmots sieht Belgien nicht als WM-Favorit. Der frühere Schalker Bundesliga-Profi schaffte mit Belgien souverän die WM-Qualifikation.

Der frühere Schalker Bundesliga-Profi schaffte mit Belgien souverän die WM-Qualifikation. Foto: Julien Warnand. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der Gruppenauslosung hat Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots die Favoritenrolle für die Fußball-WM in Brasilien beiseitegeschoben.

"Also Favoriten sind Brasilien und Argentinien. Auch Chile und Kolumbien schätze ich hoch ein. Und aus Europa Spanien und Deutschland", sagte der langjährige Bundesliga-Profi vom FC Schalke 04 in einem Interview der "Berliner Zeitung".

Nach der souveränen Qualifikation für die Endrunde vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 wird Belgien von vielen als Geheimfavorit gehandelt. "Wir haben eine gute Generation, aber wir sind noch nicht so weit", erklärte Wilmots. "Wir wollen guten Fußball zeigen."

Bei der Auslosung der Vorrundengruppe gehört Belgien, das erstmals seit zwölf Jahren wieder an einer WM teilnimmt, wie Deutschland zu den gesetzten Teams in Topf 1.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017