Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Chile wählt Belo Horizonte als WM-Trainingsquartier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Chile wählt Belo Horizonte als WM-Trainingsquartier

11.12.2013, 19:40 Uhr | dpa

Chile wählt Belo Horizonte als WM-Trainingsquartier. Im Stadion Mineirao in Belo Horizonte werden auch WM-Partien ausgetragen.

Im Stadion Mineirao in Belo Horizonte werden auch WM-Partien ausgetragen. Foto: Antonio Lacerda. (Quelle: dpa)

Belo Horizonte (dpa) - Nach Argentinien hat sich auch Chile für die brasilianische Stadt Belo Horizonte als Trainingsstützpunkt während der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 entschieden.

Das bestätigte die Vereinsführung des Erstliga-Clubs Cruzeiro, dem das Trainingszentrum in der 2,4 Millionen-Einwohnerstadt Belo Horizonte gehört. Im Oktober hatte sich bereits Argentinien für die Landeshauptstadt von Minas Gerais entschieden.

Der Gouverneur des Bundesstaates, Antonio Anastasia, wertete die Entscheidung des "La-Roja"-Teams von Trainer Jorge Sampaoli als Beweis für die guten Trainingsbedingungen in Belo Horizonte. "Viva La Roja!", schrieb Cruzeiro auf seiner Internetseite. Während Argentinien das Vespasiano-Trainingszentrum von Atlético Mineiro rund 30 Kilometer außerhalb von Belo Horizonte nutzt, reservierte sich Chile das Zentrum Toca da Raposa II des diesjährigen Fußballmeisters Cruzeiro. In Belo Horizonte werden 2014 vier Gruppenspiele, ein Achtel- und ein Viertelfinale ausgetragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal