Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manipulationsskandal: Österreicher Zündel suspendiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Manipulationsskandal: Österreicher Zündel suspendiert

19.12.2013, 21:06 Uhr | dpa

Wien (dpa) - Im österreichischen Fußball-Manipulationsskandal ist der verdächtige Profi Thomas Zündel von der Bundesliga vorläufig suspendiert worden, entschied der Senat der höchsten Spielklasse.

Das Urteil soll bis zur verbandsinternen rechtskräftigen Entscheidung des Verfahrens gelten, dabei soll es zu einer Anhörung Zündels kommen. Der Bundesligist SV Grödig hatte sich Ende November wegen eines "großen Vertrauensbruchs" von dem Abwehrspieler getrennt. Der Spieler wird verdächtigt, gegen die Rechtspflegeordnung des Österreichischen Fußball-Bundes verstoßen zu haben.

Zündel war wie drei andere Teamkollegen von der Polizei vernommen worden. Der in Untersuchungshaft sitzende Profi Dominique Taboga soll in der vergangenen Saison versucht haben, seine damaligen Mannschaftskameraden für Spielmanipulationen zu gewinnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal