Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Luca schießt Kloses Lazio ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Luca Toni mit Doppelpack  

Klose geht mit Lazio baden

22.12.2013, 18:38 Uhr | dpa

Luca schießt Kloses Lazio ab. Miroslav Klose verabschiedet sich mit einer deftigen Niederlage in die Winterpause. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose verabschiedet sich mit einer deftigen Niederlage in die Winterpause. (Quelle: dpa)

Eine Woche nach seinem umjubelten Liga-Comeback hat Miroslav Klose mit Lazio Rom schon wieder einen Rückschlag im Kampf um die Europapokalplätze kassiert. Der Hauptstadtklub unterlag mit 1:4 bei Hellas Verona und rutschte nach der deutlichen Klatsche gegen den direkten Konkurrenten weiter ins Mittelfeld der Tabelle ab.

Im Gegensatz zu seinem Doppelpack vor sieben Tagen bei der Rückkehr nach einer Schulterverletzung ging Nationalstürmer Klose leer aus. Für Verona erzielte der frühere Bayern-Stürmer Luca Toni die Führung (5. Minute) und setzte den Schlusspunkt (78.). Für Lazio war es vor der kurzen Weihnachtspause die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen.

Florenz jubelt ohne Gomez

Ohne Kloses weiter verletzten DFB-Kollegen Mario Gomez verbesserte der AC Florenz hingegen seine Position im Kampf um die Champions-League-Ränge. Giuseppe Rossi (82.) sorgte beim 1:0-Erfolg bei Sassuolo Calcio für die späte Entscheidung und bleibt mit 14 Treffern an der Spitze der Torjägerliste. Damit schob sich die Fiorentina als Vierter bis auf drei Punkte an den SSC Neapel heran. Die Süditaliener waren bei Cagliari Calcio nur zu einem 1:1 gekommen.

Souverän erledigte dagegen das Spitzenduo seine Pflichtaufgaben. Tabellenführer Juventus Turin tat sich bei Atalanta Bergamo nur in der ersten Halbzeit schwer und hielt die Verfolger mit einem 4:1-Erfolg auf Distanz. Carlos Tevez (6.) brachte Juve in Führung, Maximiliano Moralez (15.) glich zunächst aus. Paul Pogba (46.), Fernando Llorente (75.) und der ehemalige Leverkusener Arturo Vidal (79.) sorgten jedoch für klare Verhältnisse.

Die Roma bleibt oben dran

Nach nur einem Sieg aus den vorigen sechs Partien bleibt das zweitplatzierte AS Rom durch das 4:0 (1:0) gegen Catania Calcio am Spitzenreiter dran. Mehdi Benatia (18./59.), Mattia Destro (55.) und Gervinho (80.) schossen den ungefährdeten Erfolg heraus. In zwei Wochen kommt es nach der kurzen Winterunterbrechung in Turin zum Duell der beiden Topklubs. "Wir können uns eine Weile ausruhen und dann zurück an die Arbeit, um für das Spiel gegen Roma bereit zu sein", kündigte Juves Llorente an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017