Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Podolski sorgt mit Vorlage und Tor bei Arsenal-Sieg für Lobeshymnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Özil: "Poldi ist ein Held"  

Vorlage und Tor beim Arsenal-Sieg: Lobeshymnen auf Podolski

27.12.2013, 14:32 Uhr | dpa, t-online.de

Podolski sorgt mit Vorlage und Tor bei Arsenal-Sieg für Lobeshymnen. Lukas Podolski wurde bei seinem Comeback gleich zum Matchwinner für Arsenal. (Quelle: imago/BPI)

Lukas Podolski wurde bei seinem Comeback gleich zum Matchwinner für Arsenal. (Quelle: BPI/imago)

Lukas Podolski ist zurück. Der Nationalspieler hat nach seiner langen Verletzungspause ein spektakuläres Comeback gefeiert. Podolski wurde am Boxing Day in der Premier League in der 65. Minute beim Stand von 0:1 aus Sicht von Arsenal London eingewechselt - sechs Minuten später führten die Gunners im Londoner Duell bei West Ham United mit 2:1. 14 Minuten nach seiner Einwechslung sorgte Podolski sogar selbst für den Treffer zum Endstand von 3:1 (0:0).

"Poldi ist ein Held", twitterte Arsenals Spielmacher Mesut Özil über seinen Teamkollegen. Nicht nur Özil zeigte sich begeistert über Podolskis Leistung. Auch Trainer Arsene Wenger äußerte sich nach der Partie: "Er kann großen Einfluss auf unser Spiel haben, weil er Tore erzielen und vorbereiten kann. Ich versuche, ihn langsam wieder in Wettkampf-Form zu bringen", wird der Franzose auf der Arsenal-Homepage zitiert.

Lobende Worte von Hansi Flick

Auch beim DFB ist der torgefährliche Mittelfeldspieler trotz der langen Pause und der großen Konkurrenz im offensiven Mittelfeld natürlich weiterhin ein Thema.

Nach Sieg gegen West Ham 
Wenger kritisiert Chancenverwertung

Trotz Sieges im Londoner Derby hat der Arsenal-Coach nicht nur Gutes gesehen. Video

Der Assistent von Joachim Löw, Hansi Flick, äußerte sich sich nach Podolskis Glanzleistung gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Wir freuen uns unheimlich für ihn, dass er nach der langen Leidenszeit gleich wieder so stark aufspielt. Jetzt ist es wichtig, dass er weiter Spielpraxis sammelt."

"Er kam, sah, traf, drehte das Spiel und brachte den FC ArsenaI zurück auf Platz 1", meldete sich auch Hans Sarpei per Twitter zu Wort.

Vier Deutsche im Kader

Im Spiel gegen West Ham standen übrigens gleich vier deutsche Spieler im Kader des Tabellenführers. Während Mesut Özil und und Per Mertesacker in der Anfangsformation standen, saß der 18-jährige Serge Gnabry 90 Minuten lang auf der Bank.

Podolski bedankte sich nach der Partie standesgemäß via Twitter: "Danke an alle für die Unterstützung während meiner Verletzung. Ich liebe euch ihr Gunners."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wünschen Sie sich einen Boxing Day auch für die Bundesliga?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal