Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ende der Trainer-Posse: Lazio Rom trennt sich offiziell von Petkovic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ende der Trainer-Posse  

Lazio trennt sich offiziell von Petkovic

04.01.2014, 15:51 Uhr | dpa

Ende der Trainer-Posse: Lazio Rom trennt sich offiziell von Petkovic. Vladimir Petkovic und Lazio Rom gehen nun auch offiziell getrennte Wege. (Quelle: imago/HochZwei/Syndication)

Vladimir Petkovic und Lazio Rom gehen nun auch offiziell getrennte Wege. (Quelle: HochZwei/Syndication/imago)

Nach tagelangem Streit hat sich der italienische Fußball-Erstligist Lazio Rom offiziell von seinem Trainer Vladimir Petkovic getrennt. Die Verträge von Petkovic und seinem Team seien aus "berechtigtem Grund" aufgelöst worden, teilte der Klub des deutschen Nationalspielers Miroslav Klose auf seiner Internetseite mit.

Nachfolger von Petkovic wird der 68-jährige Edy Reja, der bereits seit Montag das Training leitet.

Lazio moniert ungenehmigte Verhandlungen

Petkovic und Lazio hatten seit Tagen über das Ende der Amtszeit des Bosniers gestritten. Kurz vor Weihnachten war bekannt geworden, dass Petkovic im Sommer Schweizer Nationaltrainer wird.

Lazio wirft ihm vor, trotz gültigen Vertrags mit der Schweiz verhandelt zu haben und hat ein Disziplinarverfahren eingeleitet - wohl auch, um das Gehalt für den 50-Jährigen zu sparen. Beide Seiten hatten am Freitag stundenlang ohne Ergebnis über eine Einigung verhandelt.

Comeback für Reja auf der Lazio-Bank

Der Klub teilte nun mit, dass durch die Ereignisse das Vertrauensverhältnis mit Petkovic zerstört worden sei. Nach der offiziellen Trennung von dem 50-Jährigen darf beim Ligaspiel am Montagabend gegen Inter Mailand Nachfolger Reja auf der Bank sitzen. Der Italiener hatte Lazio bereits von 2010 bis 2012 trainiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal