Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wettskandal: Sperre für Lazio-Kapitän Mauri reduziert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wettskandal: Sperre für Lazio-Kapitän Mauri reduziert

10.01.2014, 18:19 Uhr | dpa

Wettskandal: Sperre für Lazio-Kapitän Mauri reduziert. Die Pause von Lazio-Kapitän Stefano Mauri hat bald ein Ende.

Die Pause von Lazio-Kapitän Stefano Mauri hat bald ein Ende. Foto: Maurizio Brambatti. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Die Sperre für Lazio Roms Kapitän Stefano Mauri im Zuge des italienischen Wettskandals ist um drei auf sechs Monate verkürzt worden.

Nach der Entscheidung des Sportschiedsgerichts kann der Teamkollege von Nationalstürmer Miroslav Klose bereits am 9. Februar im Lokalderby gegen AS Rom wieder eingesetzt werden. Mauri war im August vergangenen Jahres für sechs Monate gesperrt worden, weil er eine Manipulation in der Partie Lazio gegen Lecce im Mai 2011 nicht angezeigt hatte. Die Suspendierung war im Oktober vom italienischen Verband nach einem Einspruch um drei Monate verlängert worden. Gegen das Urteil des Schiedsgerichts ist nun keine Berufung möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Zerstört: Mit Köpfchen gegen Bausteine

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal